- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

GDV-Präsident Erdland: “Verzögerungstaktik unverantwortlich”

Dr. Alexander Erdland, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), kommentiert den aktuellen Stand der Griechenland-Verhandlungen.

GDV-Präsident Alexander Erdland: “Klarer Kurs der Bundesregierung ist richtig.”

“Der klare Kurs der Bundesregierung in den europäischen Verhandlungen mit Griechenland ist richtig. Strukturreformen sind und bleiben der Schlüssel für eine verbesserte ökonomische Lage Griechenlands. Die Reformen werden seit Monaten verzögert. Diese Verzögerungstaktik der griechischen Regierung ist unverantwortlich und muss beendet werden. Ich bin zuversichtlich, dass Europa am Ende gestärkt aus der Krise hervorgehen wird”, so Erdland.

Merkel: Tsipras trägt Schuld am Scheitern der Verhandlungen

Am Mittag hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Pressekonferenz den griechischen Premier Alexis Tsipras für das Scheitern der Verhandlungen zwischen seinem Land und den Gläubigern verantwortlich gemacht und ihm zugleich mangelnde Kompromissbereitschaft vorgeworfen. Die Tür für weitere Verhandlungen sei nicht zugeschlagen. Auch das Ergebnis des für Sonntag angesetzten Referendums zum Verbleib im Euro und zur Akzeptanz von weitreichenden Reformbemühungen werde man anerkennen. (fm)

Foto: GDV