- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Neukunden aus dem Netz: Webseiten-Optimierung für Makler

Viele Versicherungsmakler besitzen eine Webseite, sind aber mit dem Erfolg häufig unzufrieden, weil die erhofften Neukunden ausbleiben. Oftmals fehlt es an einer klaren Optimierung mit der Konzentration auf bestimmte (Such-) Begriffe, die von Wunschkunden bei Google verwendet werden.

Gastbeitrag von Axel Schwiersch, startdomain.de

Denken Sie bei der Optimierung Ihrer Webpräsenz wie Ihr Kunde, nicht wie jemand, der die Fachterminologie beherrscht.

Tatsächlich optimieren Vermittler den Inhalt ihrer Webseite entweder gar nicht, oder auf ihre Firmierung.

Die fiktive “Profinanz GmbH” hat dann zum Beispiel eine Domain www.profinanz.de. Im Seitentitel und in der Überschrift steht: “Willkommen bei der Profinanz GmbH”.

Aber Hand aufs Herz: Wer sucht schon nach “Willkommen” oder “Profinanz”, wenn er eine Private Krankenversicherung (PKV) abschließen will? Genau: Niemand!

Rahmenbedingungen für Webseiten

Angenommen ein Interessent aus Buchholz möchte eine PKV abschließen. Welche Suchbegriffe wird er wohl bei Google nutzen? Vermutlich so etwas wie “private krankenversicherung buchholz”.

Wenn Sie als Vermittler in Buchholz solche Interessenten gewinnen möchten, sollte Ihre Webseite Folgendes erfüllen [1]:

• Die Domain lautet: www.buchholz.versicherung
• Eine Unterseite hat die URL: www.buchholz.versicherung/private-krankenversicherung [2]
• Die Seitenüberschrift lautet: “Private Krankenversicherung in Buchholz”
• Der Seitentitel lautet: “Private Krankenversicherung in Buchholz”
• Und der Text auf der Seite behandelt natürlich das Thema “Private Krankenversicherungen” und enthält wiederholt die Suchbegriffe “private”, “Krankenversicherung” und “Buchholz”.

Seite zwei: Relevanz entscheidet über das Google-Ranking [3]

Auf der Ergebnisseite der jeweiligen Suche zeigt Google [4] jeweils Seitentitel, Domain und URL und die erste Textzeile von je zehn Webseiten an. Der Nutzer entscheidet dann, welche Seite er anklicken möchte.

Ein Screenshot der Suchergebnisse bei der Suche nach “private krankenversicherung buchholz”. Die Barmenia folgt den Grundsätzen der Suchmaschinenoptimierung.

Eine Domain wie www.buchholz.versicherung sagt schon von sich aus, dass der Vermittler in der Versicherungswirtschaft [5] und in Buchholz tätig ist. Der Interessant wird somit einen hohen Anreiz haben, auf dieses Suchergebnis zu klicken.

Es gilt: Wer Kunden im Internet gewinnen will, muss sie dort abholen, wo sie suchen. Ihre Webseite muss also aus Sicht von Google in Bezug auf die von Ihren Wunschkunden verwendeten Suchbegriffe relevant sein!

Welche Suchbegriffe nutzt Ihr Kunde?

Wer also ist IHR Kunde? Welche Suchbegriffe verwenden IHRE Wunschkunden bei Google? Bestimmen Sie zwei bis drei Begriffe, zum Beispiel Ihren Ort, eine Sparte, eine Berufsgruppe oder Branche.

Denken Sie dabei bitte wie Ihr Kunde, nicht wie jemand, der die Fachterminologie beherrscht. Sie selbst können mit Begriffen wie “BU [6]“, “BAV [7]” oder gar Begriffsmonstern wie “Biometrische Risiken” etwas anfangen, aber würde Ihr Wunschkunde diese ebenfalls als Suchbegriff verwenden?

Kompositvermittlern, die alle Sparten anbieten, wird diese Einschränkung auf wenige Begriffe möglichweise schwerfallen. Aber seien Sie sicher: Wenn Sie auf “Alle” zielen werden Sie “Niemanden” treffen.

Seite drei: Texte mit Nutzwert [8]

Die Texte sollten strukturiert und leicht zu lesen sein und tatsächlich auch nützliche Informationen enthalten beziehungsweise für den Leser einen wirklichen Nutzwert haben.

Sie sollten unbedingt darauf verzichten, sich die Inhalte aus dem Netz, beispielsweise anderen Maklerwebseiten, Nachrichtenseiten oder der “Wikipedia” zusammenzukopieren.

Auf Unterseiten schreiben Sie, welche besonderen Services und Leistungen Sie anbieten. Auf einer Seite www.buchholz.versicherung/arzt also, welche besonderen Services Sie für Ärzte bereit halten.

Die Begriffe “Arzt/Aerzte”, “Buchholz” und “Versicherung” sollten dabei im Seitentitel, in Überschriften, im Text und in der Seitenbeschreibung, der sogenannten “Meta-Description”, vorkommen.

Tablets berücksichtigen

Vermutlich besitzen Sie bereits eine .de-Domain, die Ihrer Firmierung entspricht. Für die Neukundengewinnung [9] sehr viel sinnvoller ist aber eine Domain, die den Suchbegriffen Ihrer Kunden entspricht.

Idealerweise wählen Sie eine Domain mit der Endung .versicherung. Diese ist zwar etwas teurer als eine .de-Domain, dafür aber selbsterklärend und leicht merkbar, besonders für Einwohner Ihrer Region.

Nutzen Sie für den Aufbau Ihrer Webseite ein sogenanntes Content-Management-System wie beispielsweise WordPress, Joomla oder Drupal, dann können Sie selbst spielend leicht neue Texte und Unterseiten erstellen und aktualisieren.

Immer wichtiger ist, dass Ihre Webseite auch auf Tablets gut lesbar ist, denn weit über 50 Prozent Ihrer Besucher surfen bereits mit iPads [10] und Co., Tendenz stark steigend.

Der Autor Axel Schwiersch ist Geschäftsführer der startdomain.de [11] GmbH. Der Internet-Serviceprovider ist auf die Versicherungswirtschaft spezialisiert und bietet “Fix und Fertig”-Homepagepakete für Versicherungsvermittler an.

Fotos: Shutterstock / Screenshot