- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Helvetia vereinheitlicht Markenauftritt und baut Produktangebot aus

Der Versicherer Helvetia Deutschland vertreibt die Produkte von Nationale Suisse ab sofort unter der einheitlichen Marke Helvetia. Die Markenzusammenführung folgt aus dem Zusammenschluss der beiden Schweizer Gesellschaften im Herbst 2014. Das Produktangebot erweitert sich zudem um neue Spezialversicherungen.

Volker Steck, CEO von Helvetia Deutschland, erklärte, dass sich gerade bei den Spezialversicherungen zeige, wie gut sich die Produkte der beiden Unternehmen ergänzen würden.

Ab sofort könne die Helvetia eine eigene Kunstversicherung [1] (Kunstversicherung Artas) anbieten, wodurch “ein völlig neues Marktsegment” erschlossen werde, teilte das Unternehmen mit. Dabei handelt es sich laut Helvetia um eine All-Risk-Versicherung, bei der Versicherungsschutz stationär und auf Transportwegen besteht. Die Police richtet sich unter anderem an Kunstsammler und -händler, große Firmensammlungen sowie Museen.

Neue Produkte richten sich an vermögende Privatkunden 

Darüber würden im Haftpflicht und -kaskobereich die Spezialangebote für Wassersportboote sowie für Luxusautos (PremiumCar) beziehungsweise Oldtimer (ClassicCar) ausgebaut.

Mit allen vier Produkten will die Helvetia insbesondere vermögende Privatkunden ansprechen und strebe für das Jahr 2015 “weiteres organisches Wachstum” an. Volker Steck, CEO von Helvetia Deutschland, erklärte, dass sich gerade bei den Spezialversicherungen zeige, wie gut sich die Produkte der beiden Unternehmen ergänzen würden. Hier habe die Helvetia ihre Marktpositionierung nochmals deutlich stärken können, betonte Steck. (lk)

Foto: Helvetia