- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

LV 1871 mit stabiler Kapitalanlage

Der Münchener Versicherer LV 1871 meldet für das letzte Geschäftsjahr ein Umsatzplus und eine nachhaltige Kapitalanlagepolitik.

Firmenzentrale der LV 1871 in München.

Die gebuchten Bruttobeiträge belaufen sich nach Angaben der LV 1871 im Jahr 2014 auf 647 Millionen Euro. Dabei steigen die laufenden Beiträge um zwei Prozent – ein deutlicher Hinweis auf die Nachhaltigkeit des Wachstums. So legen bei den Berufsunfähigkeitsversicherungen die Beitragseinnahmen um mehr als fünf Prozent zu. In diesem wichtigen Produktsegment beträgt der Anteil an den gesamten laufenden Beitragseinnahmen bereits mehr als 30 Prozent.

Neugeschäft gesteigert

Der Bestand nach Versicherungssumme liegt laut LV 1871 bei 26,1 Milliarden Euro; das sind 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Beitragssumme des Neugeschäfts belief sich danach auf rund 1,3 Milliarden Euro, was einer Steigerung um 7,8 Prozent entspricht.

Produktneuheiten sind Wachstumstreiber

Wachstumstreiber waren 2014 neben biometrischen Produkten auch neu eingeführte Produkte: Bei fondsgebundenen Produkten besonders beliebt war die Expertenpolice. Auch die betriebliche Altersversorgung verzeichnet einen Zuwachs in Höhe von 4,4 Prozent. Hier hatte die LV 1871 im abgelaufenen Geschäftsjahr die vier flexiblen Auszahlungsoptionen in der Direktversicherung eingeführt.

Kapitalanlage trotzt Niedrigzinsumfeld

Die Kapitalanlage der LV 1871 hatte im Jahr 2014 rund fünf Milliarden Euro im Bestand hatte. Die Nettoverzinsung liegt wie im Vorjahr bei 4,4 Prozent. Die Bewertungsreservequote konnte mit 16,6 Prozent nahezu verdoppelt werden (Vorjahr: 9,1 Prozent, so der Versicherer, der für das Jahr 2014 eine Solvabilitätsquote von über 200 Prozent meldet.

Foto: LV 1871