- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Aegon lanciert Online-Ruhestandsplaner

Der Versicherer Aegon bietet Vermittlern eine neue Online-Anwendung zur Ruhestandsplanung ihrer Kunden. Der sogenannte EinkommensPlaner soll dazu beitragen, die Abschlusshürde für die hauseigene fondsgebundene  Einmalbeitragspolice “Secure DepotRente” zu senken. Eine wesentliche Barriere im Kundengespräch sei vor allem das “unterschätzte Langlebigkeitsrisiko”, so Aegon.

Der EinkommensPlaner von Aegon zeigt, in welchem Alter die Ersparnisse bei einer Anlage des Vermögens auf einem Sparkonto aufgebraucht sind.

Indem der kostenlose Rechner [1] anschaulich darstelle, wie alt die Kunden werden könnten, werde “eine wesentliche Barriere beim Abschluss einer Rentenversicherung überwunden”, denn Kunden unterschätzten “signifikant das eigene Langlebigkeitsrisiko” [2], teilt die deutsche Niederlassung des niederländischen Versicherers in Frankfurt mit.

Der Planer stellt dar, warum eine Vorsorge mittels Sparkonto problematisch sein könnte

Zudem zeige der EinkommensPlaner, so Aegon weiter, in welchem Alter die Ersparnisse bei einer Anlage des Vermögens auf einem Sparkonto aufgebraucht sind und wie groß folglich die Zeitspanne ohne zusätzliches Einkommen unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Lebenserwartung sei.

Der Planer soll potenziellen Kunden außerdem erklären, wie hoch das jährlich garantierte Mindesteinkommen bei einer Anlage in die “Aegon Secure DepotRente” ausfällt. Die Mindestanlagesumme beträgt 50.000 Euro. (lk)

Foto: Shutterstock