EU-Datenschutzreform: Versicherer warnen vor steigenden Prämien

Auf die europäischen Verbraucher könnten höhere Versicherungsprämien zukommen, sollte es keine Veränderungen an der geplanten EU-Datenschutzreform geben, so die Kritik des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe. Grund hierfür seien erschwerte Bedingungen, Versicherungsbetrug nachzuweisen.

Laut Insurance Europe führt die geplante EU-Datenschutzregulierung zu höheren Versicherungsprämien.

Der Interessenverband befürchtet, dass die von der Europäischen Union (EU) geplante Stärkung des Datenschutzes innerhalb der EU dazu führen könnte, dass den Versicherern höhere Kosten bei der Bekämpfung von Versicherungsbetrug entstehen.

Nach den geplanten Datenschutzbestimmungen können Versicherte die Entfernung ihrer privaten Daten aus den Datenbanken der Versicherungsgesellschaften verlangen. Somit fehlten den Unternehmen wichtige Anhaltspunkte, um einem möglichen Verdacht auf Versicherungsbetrug nachgehen zu können.

„Mehrkosten für alle Versicherten“

Die Kosten von Versicherungsbetrug liegen nach Angaben des Verbands europaweit bereits bei zehn Prozent des Wertes aller Leistungsansprüche und würden unter den geplanten Datenschutzbestimmungen weiter steigen.

[article_line]

In der Konsequenz würden diese Mehrkosten der Gesamtheit aller Versicherten aufgebürdet werden, heißt es. Zudem sei durch die Datenlöschung einzelner Versicherter die korrekte vertragliche Abwicklung von Leistungsansprüchen- und zahlungen und die Erfüllung anderer Regulierungsmaßnahmen gefährdet.

Insurance Europe: Sicherstellung der Privatsphäre auf andere Weise möglich

William Vidonja, Geschäftsführer von Insurance Europe, betont, dass er zwar die geplanten höheren Datenschutzanforderungen an europäische Versicherungsgesellschaften begrüße, jedoch alternative Maßnahmen zur Sicherstellung der Privatsphäre der Versicherten favorisiere.

„Der Gesetzgeber muss die Art und Weise, wie die Versicherer die privaten Daten in ihren internen Prozesses nutzen, berücksichtigen“, so Vidonja. „Dies kann erreicht werden, indem Versicherern, die private Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung, Bekämpfung von Versicherungsbetrug oder aufgrund von Regulierungsanforderungen speichern und verarbeiten, Rechtssicherheit garantiert wird.“

Andernfalls werde die Regulierung zu Prämiensteigerungen „für ehrliche Versicherungsnehmer führen“, so Vidonja. (nl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.