Allianz kauft Zurich Marokko-Tochter ab

Europas größter Versicherer Allianz kauft seinem Schweizer Rivalen Zurich dessen Tochter in Marokko ab. Die Zurich Assurances Maroc sei mit gut 600 000 Kunden der siebtgrößte Schaden- und Unfallversicherer des nordafrikanischen Landes, teilte die Allianz am Freitag in München mit.

XXXXXXXXXX
Stadtansicht von Casablanca, Marokko.

Der Kaufpreis liegt mit 244 Millionen Euro mehr als doppelt so hoch wie die Prämieneinnahmen des marokkanischen Versicherers. Zum Vergleich: Der Allianz-Konzern kam 2015 weltweit auf Brutto-Prämieneinnahmen von fast 77 Milliarden Euro.

Allianz: Vereinbarung wichtiger Schritt für Expansionsstrategie in Afrika

Der für Nordafrika zuständige Allianz-Vorstand Sergio Balbinot betonte die Wachstumschancen, die sich der Dax-Konzern von der Übernahme verspricht. „Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt für unsere Expansionsstrategie in Afrika.“ Marokko biete gute Wachstumsperspektiven im Privat- und Firmenkundengeschäft. Die Allianz will die Übernahme bis Ende des Jahres abschließen, wenn die Aufsichtsbehörden dem Deal zustimmen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.