- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

Die Gesamtverzinsung beträgt nach Angaben von Mylife 2,95 Prozent.

Daneben erhalten sie zusätzlich einen Schlussüberschussanteil als Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,15 Prozent. Die Gesamtverzinsung beträgt 2,95 Prozent (2016: 3,50 Prozent).

“Unsere vorausschauende und nachhaltige Anlagestrategie erlaubt uns weiterhin, die laufende Verzinsung trotz des schwierigen Marktes über dem erwarteten Marktdurchschnitt zu halten”, sagte Vorstandschef Michael Dreibrodt.

Zuvor hatten bereits die Stuttgarter [1], Alte Leipziger [2], Nürnberger [3], Allianz [4], Ergo [5], Axa [6] und Bayerische [7] ihre Überschussbeteiligungen gesenkt. (kb)

Foto: Shutterstock