12. Februar 2016, 20:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Versicherer: Gerade noch im Plus

Ginge es nach den Lebensversicherern verfügt die Republik gewissermaßen schon über eine Deutschlandrente – in Form der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Die Betriebsrente gehört zu den wenigen Produktgattungen, die den Gesellschaften – der schleppenden Marktdurchdringung zum Trotz – nach wie vor Spaß machen: Den ersten GDV-Zahlen zufolge verdienen die Lebensversicherer bereits jeden fünften Euro mit der bAV.

“Die neuen Produkte laufen gut”

Zufrieden äußerte sich Erdland zudem über die Entwicklung der neuen Leben-Produkte mit reduzierten Garantien. Sie sollen nach dem Willen der Branche “das Erbe” der klassischen Lebens- und Rentenversicherungen antreten. Aufgrund der niedrigen Zinsen verlieren die “Klassiker” zunehmend an Attraktivität – sowohl bei den Anbietern, die seit Jahresbeginn mehr Eigenkapital für garantielastige Produkte vorhalten müssen, als auch bei den Kunden. So bekommen Versicherte seit Anfang 2015 für einen Neuvertrag nur noch 1,25 Prozent auf den Sparanteil garantiert. Da hilft es auch nicht, dass der GDV-Präsident – formell richtig – darauf hinwies, dass sich die derzeitige Rendite bei klassischen Verträgen von durchschnittlich 3,4 Prozent gegenüber anderen Finanzprodukten “sehen lassen könne” – denn die sogenannte Überschussbeteiligung, die die Gesellschaften ihren Kunden zusätzlich zum Garantiezins gutschreiben, fällt von Jahr zu Jahr.

“Die neuen Produkte laufen gut”, freute sich Erdland. Mittlerweile würden bereits 20 Lebensversicherer neue Garantiemodelle anbieten, erklärte der GDV-Präsident unter Verweis auf eine aktuelle Studie der Ratingagentur Assekurata. Weitere sechs Anbieter hätten der Studie zufolge entsprechende Produkte angekündigt. Das Spektrum der Produkte sei zwar sehr groß, so Erdland weiter, aber alle hätten die Gemeinsamkeit, eine garantierte Mindestrente zu bieten. Dies sei ein “Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Finanzprodukten”, betonte der Verbands-Chef. (lk)

Foto: Cash.

 

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Google: Die gefragtesten Versicherungsprodukte im ersten Quartal

Deutschen Verbrauchern stehen hunderte Versicherungsprodukte zur Verfügung um die perfekte Absicherung  für sich selbst zusammenzustellen. Welche dieser Produkte aktuell am gefragtesten sind, hat das Online-Marketingunternehmen Mediaworx untersucht.

mehr ...

Immobilien

Scheidung und Hausverkauf: Finanzielle Verluste vermeiden

Lassen sich Paare mit Immobilieneigentum scheiden, stehen sie vor der Frage, was mit dem Haus oder der Wohnung geschieht. Der Immobiliendienstleister McMakler gibt Tipps, welche Schritte Paare unternehmen sollten, um finanzielle Verluste zu vermeiden und zu einer sinnvollen Lösung zu kommen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Volatilität ist zurück

Mit der Verunsicherung der Anleger bleibt auch die Volatilität an den Märkten. Doch Auslöser für die Schwankungen ist nicht allein Unsicherheit. Die Volatilität bleibt, aber das ist nicht unbedingt ein schlechtes Zeichen und Anleger können sich zudem schützen.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

Der Vorstandsumbau bei der Deutschen Bank geht weiter: Nach nur gut eineinhalb Jahren in der Topetage verlässt IT-Vorstand Kim Hammonds das größte deutsche Geldhaus, wie das Institut am Mittwochabend in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Immobilienkauf: Notartermin platzt – kein Schadensersatz

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seinem Urteil vom 13. Oktober 2017 – AZ.: V ZR 11/17 – die Haftung eines potenziellen Verkäufers einer Eigentumswohnung bei einem geplatzten Notartermin nur in Ausnahmefällen bejaht.

Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...