Anzeige
Anzeige
15. April 2016, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Welche Krankenkassen haben die zufriedensten Kunden?

Welche gesetzlichen Krankenkassen zeichnen sich durch eine besonders hohe Kundenorientierung aus? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat die Kunden der 30 größten Krankenkassen Deutschlands befragt.

Krankenkassen

Welche Krankenkassen sind bei ihren Kunden besonders beliebt? Die Experten von Servicevalue haben es untersucht.

Im Ergebnis konnten sich neun der 30 getesteten Krankenkassen die Note “sehr gut” sichern.

Neun Kassen mit “sehr gut”

Auf Platz eins positioniere sich demnach die Audi BKK, die zudem Testsieger in den abgefragten Teilbereichen “Kundenservice” und “Bonus-Programm” wurde.

Rang zwei gehe an die Knappschaft mit Teiltestsiegen in den Bereichen “Individuelle Gesundheitsförderung” und “Leistungserweiterungen”.

Die Siemens-Betriebskasse liege auf Rang drei mit einem Teilsieg bei den “Service-Zusatzleistungen”.

Krankenkassen

Quelle: Servicevalue

Auf dem vierten Rang habe sich den Studienmachern zufolge die Techniker Krankenkasse durchsetzen können, die beim “Preis-Leistungs-Verhältnis” ganz vorne liegt.

Auch in der jüngst erschienenen Analyse des DFSI Deutsches Finanz-Service Institut konnte sich die Techniker Krankenkasse unter den bundesweit tätigen Kassen beim Preis-Leistungs-Verhältnis als beste Krankenkasse behaupten.

Rang fünf gehe an die Viactiv Krankenkasse, Platz sechs an die IKK classic mit einem Teilsieg in dem Bereich “Wahltarife”, dahinter liege die BIG direkt gesund.

Die AOK Plus konnte laut der Studie neben dem achten Platz auch einen Testsieg bei der “Erreichbarkeit” erlangen. Rang neun schließlich geht an die BKK Mobil Oil.

“Kundenservice” und “Erreichbarkeit” mit höchsten Zufriedenheitswerten

Beim Vergleich der Leistungskategorien seien die höchsten Zufriedenheitswerte beim “Kundenservice” und der “Erreichbarkeit” erreicht worden.

Die Kategorie “Preis-Leistungs-Verhältnis” werde im Gesamtmarkt positiv bewertet, allerdings sei die Zufriedenheit der Versicherten gegenüber 2015 gefallen.

Im Rahmen der Untersuchung wurden 3.272 Kundenurteile zu den 30 größten Krankenkassen in einer Online-Befragung erhoben. (nl)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Versicherungsmakler erzielen 2018 mehr Gewinn

Eines der Ergebnisse des aktuellen AfW-Vermittlerbarometer ergab einen in diesem Jahr gestiegenen Gewinn der Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: Merkel könnte Brexit verhindern

Angela Merkel könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn sie den Brexit verhindert. Davon ist Hans-Werner Sinn im Interview mit “Börse Online” überzeugt. Sie habe die Chance, mit einem historischen Erfolg in die Geschichtsbücher einzugehen.

mehr ...

Berater

Top Zehn der Neujahrsvorsätze

An sich selbst arbeiten, das wollen im kommenden Jahr über 70 Prozent der Deutschen. Dazu gehört neben gesünder leben und abnehmen auch fürs Alter vorzusorgen. Das sind die zehn wichtigsten Neujahrsvorsätze der Deutschen:

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...