- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Maklerkommunikation 4.0 ist gestartet

Seit dem 7. Oktober können sich Versicherer und Makler über die Maklerkommunikation 4.0 (MMK 4.0) austauschen. MMK 4.0 soll die Kommunikation schneller, sicherer und einfacher machen. 15 Versicherer sind derzeit mit dabei. Für Datensicherheit soll eine Cloud-Lösung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sorgen. 

Der Datenaustausch erfolgt über das Internet direkt zwischen Versicherungsvermittler und Versicherung.

MMK 4.0 ermöglicht Maklern, sich mit einem einzigen Login bei allen teilnehmenden Versicherern anzumelden und auf die für ihre Kunden relevanten Daten zugreifen. Wie der GDV mitteilt, unterstützen aktuell 15 Versicherer das Projekt.

“Makler sollen sich mit einem Großteil ihrer Partner sicher, einfach und vernetzt austauschen können”, sagt Christian-Hendrik Noelle, Geschäftsführer Digitalisierung des GDV. “Der Kunde profitiert, weil der Makler mehr Zeit für die Beratung bekommt.”

Makler benötigen TGIC-Konto

Makler, die über ein Konto bei der Trusted German Insurance Cloud (TGIC) verfügen, können sich seit dem 7. Oktober via Internet bei der MKK 4.0 anmelden. Durch die Weiterbildungsinitiative “gut beraten” existieren in der TGIC gut 18.000 Konten von Maklern, die für den neuen MKK-Service nutzbar sind.

Die ausgetauschten Datensätze sind auf Basis der BiPRO-Normen standardisiert. Der Datenaustausch erfolgt laut GDV über das Internet direkt zwischen Versicherungsvermittler und Versicherung. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, werden Makler und Versicherer über die TGIC authentifiziert. Kundendaten werden demnach weder über die TGIC transportiert noch dort gespeichert. (jb)

Foto: Shutterstock