Swiss Life-Gruppe mit Gewinnsteigerung

Die Swiss Life-Gruppe hat nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2015 ihren Gewinn um sieben Prozent gesteigert. Der Reingewinn wuchs auf 878 Millionen Schweizer Franken an.

Der Reingewinn des Finanzkonzerns wuchs auf circa 809 Millionen Euro an.

Der Reingewinn konnte demnach von 818 Millionen Schweizer Franken (CHF) (entspricht circa 754 Millionen Euro) auf 878 Millionen CHF (ca. 809 Millionen Euro) erhöht werden. Das entspricht einem Plus von sieben Prozent.

Nettoanlagerendite von 3,7 Prozent

Der bereinigte Betriebsgewinn habe laut Swiss Life 1,3 Milliarden CHF (1,2 Milliarden Euro) betragen, was einem Plus von 17 Prozent entspricht. Alle Geschäftseinheiten hätten zu diesem Ergebnis beigetragen.

Swiss Life habe 2015 laufende Anlageerträge von 4,3 Milliarden CHF (2014: 4,5 Milliarden CHF) erwirtschaftet. Die Nettokapitalerträge seien von 5,1 Milliarden auf 5,2 Milliarden CHF gesteigert worden, was zu einer Nettoanlagerendite von 3,7 Prozent (Vorjahr: 3,8 Prozent) geführt habe.

[article_line]

Die Fokussierung auf das profitable Geschäft habe in Deutschland einen Prämienrückgang von zwei Prozent auf 1,3 Milliarden Euro mit sich gebracht.

Die planmässige Reduzierung des traditionellen Geschäfts habe durch die Steigerung beim Anteil der modernen Sparprodukte sowie der Erwerbsunfähigkeits- und Pflegeversicherungen weitgehend kompensiert werden können. (nl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.