- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Universa-Chef Glatz geht in Ruhestand

Gerhard Glatz (61), Vorstandsvorsitzender des Nürnberger Versicherers Universa, geht nach 36 Jahren Tätigkeit für das Unternehmen in den vorzeitigen Ruhestand. Der Schritt erfolgte “auf eigenen Wunsch”, teilte die Universa am Dienstag mit.

Gerhard Glatz war von 2009 an als Vorstandsvorsitzender für die Universa tätig.

Glatz startete am 1. September 1979 seine berufliche Laufbahn bei der Universa. Seit 1996 gehörte der Diplom-Mathematiker (FH) und Aktuar (DAV) dem Vorstand an, 2006 wurde er Vorstandssprecher, ab 2009 Vorstandsvorsitzender.

Dank für “jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit”

Aufsichtsratsvorsitzender Professor Hubert K. Weiler dankte Glatz für seine “jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit und das hohe Maß an sozialer Verantwortung und Menschlichkeit, mit der er den kontinuierlichen Ausbau der Universa geprägt hat [1]“.

Der Vorstand besteht laut Universa seit dem 1. Februar 2016 aus den Mitgliedern Michael Baulig, Werner Gremmelmaier und Frank Sievert. Zur Nachfrage, ob ein Nachfolger für das Amt des Vorstandsvorsitzenden vorgesehen sei, hat sich das Unternehmen am Mittwochmorgen wie folgt geäußert: “Die Ressortverteilung bleibt unverändert bestehen, bis der Aufsichtsrat über die künftige Vorstandszusammensetzung und Ressortverteilung entschieden hat.” (lk)

Foto: Universa