Schaden-/Unfallversicherung: Digitale Konkurrenz für die AO

In der Unfallversicherung bleibe die AO mit 55 Prozent der stärkste Vertriebsweg, berichten die Studienautoren. Die unabhängigen Vermittler verlieren leicht auf 21 Prozent. Banken etablieren sich als drittstärkster Absatzkanal (13 Prozent), „was aufgrund des bei Personenversicherungen meist höheren Bankanteils nicht überrasche“, so die Einschätzung der Vertriebsexperten. Hingegen befinden sich die gebundenen Strukturvertriebe (8 Prozent) im freien Fall – so hat sich ihr Anteil innerhalb von nur zwei Jahren halbiert.

Starke Schwankungen in der Haftpflichtversicherung

In der allgemeinen Haftpflichtversicherung zeigt sich eine starke Schwankung der Marktanteile: „Die AO (47 Prozent) kann mit rund vier Prozentpunkten Zuwachs zum Vorjahr wieder aufholen und liegt damit deutlich vor den unabhängigen Vermittlern (36 Prozent), die dieses Jahr mehr als fünf Prozentpunkte verloren haben“, erklären die Berater von Willis Towers Watson. „Die Banken konnten ihren dritten Platz mit rund zehn Prozent halten.“

„Das Industrie- und Gewerbegeschäft wird traditionell über den spezialisierten Außendienst und die unabhängigen Vermittler vertrieben“, erklärt Versicherungsexperte Wiesenewsky. Im privaten Sektor hingegen spielten AO, Unabhängige und Internetportale eine größere Rolle – „wobei letztere künftig an Bedeutung gewinnen werden“, prognostiziert Wiesenewsky.

Verschiebung in der Sachversicherung zu beobachten

Auch in der Sachversicherung sei 2014 „eine Verschiebung von den unabhängigen Vermittlern auf die anderen Kanäle zu beobachten“, heißt es weiter. Dabei bildet die AO mit 49 Prozent den stärksten Kanal. An zweiter Stelle stehen die unabhängigen Vermittler mit rund 31 Prozent. „Obwohl die Banken als drittwichtigster Kanal dieses Jahr mit knapp 10 Prozent wieder das Vorjahresniveau erreicht haben, sehen wir gerade hier noch Luft nach oben, da der Kundenkontakt rund um das Thema Wohnen viele Chancen bietet“, sagt Berater Wiesenewsky.

Die Vertriebswege-Survey wurde 2015 zum zehnten Mal von Willis Towers Watson durchgeführt. Die befragten Versicherungsgesellschaften bilden nach eigenen Angaben knapp 80 Prozent des deutschen Marktes nach Beitragseinnahmen ab. (lk)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.