- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

“Auf bessere Zeiten zu hoffen, ist keine Option”

Die HDI Lebensversicherung AG hat Anfang des Jahres die TwoTrust-Familie um TwoTrust Fokus erweitert. Der neue Tarif richten sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen. Dr. Tobias Warweg, Vorstand der HDI Vertriebs AG und zuständig für den Makler- und Kooperationsvertrieb, über die Marktchancen neuer Lösungen.

Tobias Warweg: “Das Risiko begrenzen Portfoliomanager, indem sie die Performance der Fonds täglich kontrollieren.”

Herr Dr. Warweg, Lebensversicherungen zu verkaufen, ist heute ein schwieriges Unterfangen. Sie haben Anfang des Jahres ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Sind neue Produkte die Lösung für das Problem?

Warweg: Die Kunden haben verstanden, dass sich die Situation am Kapitalmarkt grundlegend geändert hat. Daher sind sie bereit, für ein gewisses Maß an Rendite auch ein bestimmtes Risiko in Kauf zu nehmen. Mit TwoTrust Fokus haben wir ein Produkt eingeführt, das durch eine ausgewogene Kapitalanlage diesem Umstand Rechnung trägt. Mit Einführung des neuen Tarifs haben wir unsere Produktpalette konsequent weiterentwickelt. Damit bieten wir für jede Anlegermentalität eine passende Produktlösung.

Was kann das Produkt?

Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen. Das neue Produkt haben wir zunächst in der Direktversicherung und in der privaten Altersvorsorge eingeführt. In der Privatrente sind 80 Prozent der eingezahlten Beiträge garantiert. Dafür sorgen das Sicherungsvermögen der HDI Leben und ein Wertsicherungsportfolio. Bei der Direktversicherung kann eine höhere Garantie vereinbart werden. Steigt das Guthaben während der Laufzeit über die Beitragsgarantie, kann dieser Stand abgesichert werden. Den Motor von TwoTrust Fokus bildet das neue Wertsicherungsportfolio “High Constant Portfolio (HCP)”. Es investiert in internationale Aktienmärkte. Je nach Situation am Kapitalmarkt können auch Anleihen beigemischt werden. Das Risiko begrenzen die Portfoliomanager, indem sie die Performance der Fonds täglich kontrollieren.

Wie kommt es, dass sich so viele Kunden nicht aktiv um das Portfolio in ihrer Altersvorsorge kümmern wollen und was folgt daraus für die Kapitalanlage bei TwoTrust Fokus?

Für viele Menschen ist das Thema Anlagemanagement – aus nachvollziehbaren Gründen – zu komplex, um es selber zu betreiben. Andere wiederum wollen sich schlichtweg nicht darum kümmern. Sie bevorzugen Investmentexperten, die Entscheidungen aufgrund ihrer Expertise treffen. Bei der Kapitalanlage setzen wir auf die Expertise der Talanx Asset Management, einem der größten bankenunabhängigen Kapitalanleger in Deutschland. Sie hat das “High Constant Portfolio” exklusiv für uns entwickelt.

Seite zwei: Ein Markt auch bei steigenden Zinsen [1]

Neben dem Wertsicherungsfonds gibt es bei TwoTrust Fokus auch die freie Fondsanlage. Also muss der Kunde doch eine Entscheidung treffen?

Nein, auch hier muss der Kunde keine Entscheidung treffen, denn für die freie Fondsanlage steht ihm das Investment-Stabilitäts-Paket (ISP) Dynamik zur Verfügung. Durch die breite Streuung der Kapitalanlage kann langfristig eine attraktive Rendite erzielt werden. Auch dieses Portfolio wird von den Experten der Talanx Asset Management gemanagt und nach strengen Qualitätskriterien täglich überwacht. Der Vorteil für den Kunden: Sowohl das HCP als auch das ISP Dynamik zeichnen sich durch eine günstige Kostenstruktur aus.

Kunden können sich mit TwoTrust Fokus auch gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit absichern.

Das Thema Pflege ist die Herausforderung, der sich unsere und vor allem künftige Generationen stellen müssen. Innerhalb der privaten Altersvorsorge können sich Kunden mit der Option “Extra” eine erste Basis für die Absicherung bei Pflegebedürftigkeit schaffen. Bei “Extra” kann sich die Altersrente bei Eintritt der Pflegebedürftigkeit ab Rentenbeginn erhöhen. Zudem können Kunden TwoTrust Fokus um eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ergänzen. Verlieren sie ihre Arbeitskraft, sind sie somit vor den finanziellen Folgen geschützt.

Branchenkenner gehen davon aus, dass die Zinsen wieder steigen werden. Hat TwoTrust Fokus dann noch einen Markt?

Die Federal Reserve hat ein wichtiges Signal gesendet. Trotzdem hält die Europäische Zentralbank an ihrer expansiven Politik der niedrigen Zinsen fest. Ich rate davon ab, abzuwarten und auf bessere Zeiten zu hoffen. Das ist keine Option. Die Finanzkrise hält uns seit fast zehn Jahren in Atem. Wer in dieser Zeit seine Altersvorsorge auf die lange Bank geschoben hat, hat gut zehn Jahre Ansparphase verpasst. Und nicht zu vergessen: Er war in dieser Zeit nicht gegen Risiken abgesichert, beispielsweise für den Todesfall. Ich bin überzeugt, dass TwoTrust Fokus auch bei steigenden Zinsen einen Markt haben wird – einfach weil das Produkt auf die Marktgegebenheiten reagieren kann.

Foto: HDI