21. November 2017, 06:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Versicherung: Die fünf häufigsten Irrtümer

Dritter Irrtum: Automobilclub-Mitgliedschaft senkt Beiträge

Auch von einer Mitgliedschaft in einem Automobilclub wie dem ADAC sei ein Preisnachlass bei der Kfz-Versicherung nicht zu erwarten.

Anhand des ADAC werde deutlich, dass eine Mitgliedschaft die Prämien weder senkt noch erhöht. Nur noch wenige Versicherungen geben einen derartigen Rabatt und dieser bewege sich im kleinen einstelligen Prozentbereich.

Vierter Irrtum: Garagenparkplatz bringt niedrige Prämien

In der Garage ist der Wagen sowohl vor Wind und Wetter, als auch vor Diebstahl geschützt. Dass diese Sicherheit von Versicherungen mit Rabatten belohnt werde, sei jedoch ein Irrglaube.

So habe die Untersuchung von Toptarif gezeigt, dass Autofahrer die ihr Fahrzeug in der Garage abstellen im Schnitt nur etwa zwei Prozent weniger (14 Euro) zahlen müssen.

Fünfter Irrtum: Familien mit Kindern fahren günstiger

Statistisch treffe es zwar zu, dass Familien sicherer fahren und so häufiger unfallfrei bleiben, jedoch spiele das für die Kfz-Versicherung keine große Rolle.

Eine überwiegende Mehrheit der Versicherungsanbieter gewähre keinerlei Rabatte für Familien und bei einzelnen Versicherern müssen diese sogar mit Zuschlägen von bis zu 30 Euro (vier Prozent) rechnen. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Kfz-Versicherung:

Wer zahlt bei Wildunfällen?

Kfz-Prämien: Regionale Unterschiede sind groß

Kfz-Versicherung: Die Anbieter mit dem besten Kundenservice

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Mythen ???????????????? Wouhhh – nach 32 Jahren Versicherungsbranche habt ihr mir heute Morgen echt den totalen Horizont eröffnet.

    Kommentar von Horst Weißert — 21. November 2017 @ 07:10

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dr. Grabmaier als “Head of the Year” ausgezeichnet

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, ist auf der Cash.Gala 2019 zum “Head of the Year” ausgezeichnet worden und damit Teil einer Premiere.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...