7. Juni 2018, 11:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DEVK: Versicherer erzielte 2017 gute Ergebnisse

Im Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft des Konzerns inklusive Rückversicherungs- und Auslandsgeschäft lagen die Bruttobeitragseinnahmen mit 2,3 Milliarden Euro erfreuliche 4,7 Prozent über dem Vorjahreswert.

Die Bruttobeitragseinnahmen für die Kfz-Versicherung wuchsen um 2,6 Prozent (Branche: 4,1 Prozent) auf rund 1,03 Milliarden Euro.

Das Jahr 2017 war von Beginn an durch eine Vielzahl von Unwetterereignissen geprägt: insgesamt 29. Vor allem Stürme wie Xavier sorgten für mehr Schäden.

Schäden auch bei Kfz-Versicherung bemerkbar

Dadurch verschlechterte sich im Schaden- und Unfallbereich das Verhältnis von Aufwendungen für Schäden und Kosten zu den Beitragseinnahmen – die Combined ratio stieg leicht auf 95,4 Prozent (Branche: 94 Prozent).

Auch in der Kfz-Versicherung machte sich das schadenstärkere Jahr bemerkbar: Die Combined ratio stieg von 97,5 Prozent im Vorjahr auf 99,3 Prozent (Branche: 98 Prozent).

Angesichts der Schadenentwicklung sank das versicherungstechnische Ergebnis vor Beitragsrückerstattung und Veränderung der Schwankungsrückstellung auf 49 Millionen Euro (Vorjahr: 76 Millionen Euro).

Sonstiges Ergebnis verschlechtert sich

Nach einer Zuführung zur Schwankungsrückstellung in Höhe von 20,4 Millionen Euro (Vorjahr: 58 Millionen Euro) verbesserte sich das versicherungstechnische Ergebnis der Schaden- und Unfallversicherung auf 29,4 Millionen Euro (Vorjahr: 13,2 Millionen Euro).

Das Kapitalanlageergebnis der nichtversicherungstechnischen Rechnung verbesserte sich auf 201,6 Millionen Euro (Vorjahr: 198,0 Millionen Euro).

Das Sonstige Ergebnis verschlechterte sich wegen gestiegener Altersversorgungsaufwendungen von minus 71,2 Millionen Euro auf minus 93,1 Millionen Euro.

Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit beträgt 148,1 Millionen Euro (Vorjahr: 153,2 Millionen Euro). Nach Steuern verringerte sich der Jahresüberschuss auf 71 Millionen Euro (Vorjahr: 80,1 Millionen Euro).

Mehr Fondspolicen in der Lebensversicherung

2017 haben die Agenturen FitchRatings und S&P Global Ratings (S&P) die Finanzstärkeratings der DEVK aktualisiert. Wie in den Vorjahren stufen sie die Vereine DEVK Sach-/HUK und DEVK Leben sowie ihre Tochtergesellschaften mit “A+“ ein. Den Ausblick bezeichnen sie als stabil. Dieses Urteil hat Fitch auch 2018 unverändert bestätigt.

In der Lebensversicherung waren besonders fondsgebundene Rentenversicherungen gefragt. 2017 sind Anzahl, Beiträge und Versicherungssumme deutlich gestiegen. So erhöhte sich die Stückzahl um 79,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Wachstum und Beliebtheit der fondsgebundenen Rentenversicherung der DEVK sind unter anderem auf einen neuen Fonds zurückzuführen, der seit Januar 2017 die Palette erweitert.

Seite drei: Ratings mit stabilem Ausblick

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...