- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Die Bayerische bietet bis zu 3,41 Prozent

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat die Überschussbeteiligungen für das kommende Jahr veröffentlicht. Diese liegt nach Angaben des Versicherungsunternehmens erneut über Branchenniveau.

Für Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen, liegt der Versicherer bei den Überschussbeteiligungen auch 2019 über Branchenniveau

Die laufende Verzinsung der operativen Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG beträgt 2,75 Prozent, zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven bietet das Unternehmen damit eine Gesamtverzinsung von bis zu 3,41 Prozent.

Die Konzernmutter Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G., die kein Neugeschäft mehr zeichnet, weist ebenfalls eine laufende Verzinsung von 2,75 Prozent und 
eine Gesamtverzinsung von bis zu 3,25 Prozent aus.

„Die Verzinsung für unsere Kunden liegt im Spitzenfeld aller deutschen Lebensversicherer – ein Resultat unserer ausgewogenen Anlagestrategie“, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen. „Dank starker Finanzpolster und dem konsequenten Aufbau der Zinszusatzreserve haben wir bereit Vorsorge für die Zukunft getroffen.“
 (dr)

Foto: Die Bayerische