Gothaer präsentiert neues Konzept zur Arbeitskraftabsicherung

Die Gothaer bietet ab sofort ein neues Konzept der Arbeitskraftabsicherung an. Das neue Produkt Fähigkeitenschutz soll den Verlust bestimmter Grundfähigkeiten absichern. Ziel sei es, die Absicherung der Arbeitskraft für alle bezahlbar zu machen.

 

Je körperlicher und gefährlicher der Beruf, desto schwieriger die Möglichkeiten, sich gegen Berufsunfähigkeit zu bezahlbaren Konditionen abzusichern. Mit der Grundfähigkeitsversicherung zielt die Gothaer auf die kritischen Berufsgruppen.

Zusätzlich gibt es eine neue Krankentagegeldversicherung, die bei Berufsunfähigkeit einen nahtlosen Übergang zu den Leistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) garantiert. Das Krankentagegeld kann dabei ohne zusätzliche Gesundheitsfragen beantragt werden. Damit sei erstmals eine lückenlose Absicherung der Arbeitskraft zu einem bezahlbaren Preis für alle Berufe möglich, teilte der Kölner Versicherer mit.

Fähigkeiten statt Berufe 


Während die BU die Risiken bestimmter Berufe absichert, basiert der Fähigkeitenschutz auf der Absicherung genau definierter körperlicher und geistiger Fähigkeiten. Im Basischutz werden zehn Grundfähigkeiten wie Gehen Hören, Sehen oder eigenverantwortliches Handeln abgesichert, in teureren Varianten des Tarifes kommen jeweils noch einmal vier Grundfähigkeiten bis hin zu Schreiben, Autofahren oder Sitzen dazu.

Seite 2: Gezahlt wird ab dem Verlust einer Grundfähigkeit

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.