18. Dezember 2018, 14:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Branche: “Die Dimension der Veränderung verstehen”

Cash.: Aber wie bei allen Entwicklungen gibt es natürlich auch Risiken.


Schulze Lammers: Die gesamte Infrastruktur heute noch nicht auf einen autonomen Autoverkehr ausgelegt. Für die nächsten Jahrzehnte werden autonome und nicht autonome Fahrzeuge nebeneinander auf der Straße unterwegs sein.

Dieser Mischverkehr birgt zusätzliche Gefahren. Wir als Versicherer sind ein wichtiger Beteiligter in diesem gesamten Veränderungsprozess.

Nur durch die geeignete Absicherung von Risiken können sich Menschen auf die neuen Möglichkeiten einlassen. Damit können wir den Prozess beschleunigen, wenn wir die richtigen Angebote machen.

Sie haben bereits einen Telematik-Tarif herausgebracht. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?


Wir haben bereits 2015 als einer der ersten Anbieter einen Telematik-Tarif mit einer wegweisenden App-Lösung auf den Markt gebracht haben und sind damit sehr erfolgreich.

Aus meiner Sicht wird die nutzerbasierte Tarifierung aber nur eine Übergangslösung auf dem Weg zum autonomen Fahren sein und die Relevanz individuellen Fahrverhaltens für die Kalkulation eher abnehmen.

Zudem tragen die meisten heute verfügbaren Angebote nicht wesentlich zu einem besseren Kundenerlebnis oder echten Fortschritten im Pricing bei. Ich bezweifle, dass sich Angebote, bei denen der Kunde letztlich nur mit einem Rabatt gelockt wird, nachhaltig sind.

Entweder gelingt es uns, mit den Angeboten Relevanz bei unseren Kunden zu erzeugen und damit wie beschrieben die Kundenbeziehung zu vertiefen.

Oder das Thema wird eher eine Randerscheinung bleiben. Wir prüfen insofern gerade sehr intensiv, wie und ob wir unsere Angebote weiterentwickeln können.

Seite fünf: Das große Thema Datensicherheit

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Krankenstandanalyse: Die fünf häufigsten Krankheitsgründe

Wenn sich Mitarbeiter krankmelden, dann bleibt der Grund für den Ausfall häufig unklar. Die Krankenkasse DAK hat nun untersucht, welche Erkrankungen die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr am häufigsten außer Gefecht gesetzt haben.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Bullenmarkt bei Kryptowährungen in Sicht?

Die Performance der vergangenen Woche zeichnete Kryptoinvestoren ein Lächeln ins Gesicht: Fast alle Währungen im grünen Bereich, der Rückgang gestoppt.

mehr ...

Berater

Airline-Pleite: Flybmi ist nicht Flybe

Vor allem wegen des Brexits hat die britische Regional-Fluggesellschaft Flybmi am Wochenende Insolvenz angemeldet. Mit einer ähnlich klingenden Airline, die Mieterin mehrerer deutscher Fonds-Flugzeuge ist, hat sie jedoch nichts zu tun.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...