- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Neuer Service: Alexa wird Lotse bei der Württembergischen

Die Versicherer investieren massiv in die Digitalisierung und versuchen, mit digitalen Angeboten das Neugeschäftspotenzial auf neue Kundensegmente auszuweiten und zusätzliche Absatzwege zu erschließen: Nun bietet die Württembergische Versicherung AG, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), einen neuen digitalen Service an.

Franz Bergmüller, Vorstand der Württembergischen Versicherung

Über die digitale Sprachassistentin Alexa wird Kunden – je nach Schadenfall – die passende Service-Nummer genannt. Die Skill „Meine Württembergische“ kann im Amazon-Store kostenlos heruntergeladen werden.

Nach dem Start von „Meine Württembergische“ klärt Alexa in einem kurzen Dialog mit dem Kunden, ob es sich um Unfall- oder Rechtsschutzleistungen, Kfz-, Hausrat- und Wohngebäude- oder Haftpflichtschäden handelt. Sie nennt die passende Service-Nummer und speichert sie als Visitenkarte in der App auf dem Smartphone. Franz Bergmüller, Vorstand bei der Württembergischen: „Wir verbessern damit unseren Kundenservice und gehören mit zu den ersten in der Branche, die diese moderne Technik nutzen. Das ist für uns ein Startpunkt. Wir setzen darauf, dass Amazon die technologischen Möglichkeiten rund um die Echo-Geräte ausbaut und wir unseren Service in Zukunft erweitern können.“

„Meine Württembergische“ steht bei amazon.de/Alexa Skills zur Verfügung und kann kostenlos auf jedem Alexa-fähigem Gerät installiert werden. Voraussetzung für die Nutzung ist ein Amazon-Konto. Die Aktivierung erfolgt über die Alexa App. Sie steuert die Ersteinrichtung und sämtliche Einstellungen rund um den smarten Lautsprecher. Über die Suchfunktion im Store wird „Meine Württembergische“ schnell gefunden. (dr)

Foto: Württembergische / Andy Ridder