- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

R+V meldet konstante Überschussbeteiligung für 2019

Die R+V Lebensversicherung AG hält die Gesamtverzinsung sowie die Überschussbeteiligung für 2019 konstant, meldet der Versicherer der Volks- und Raiffeisenbanken.

Claudia Andersch, R+V: “R+V zählt zu den finanzstärksten Gesellschaften in Deutschland.”

Bei der PrivatRente Performance liegt die Gesamtverzinsung laut R+V unverändert bei 3,2 Prozent (inklusive Schlussüberschussbeteiligung und Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven), die laufende Verzinsung bei 2,7 Prozent. Die Gesamtverzinsung der PrivatRente liegt 2019 ebenfalls unverändert bei 2,9 Prozent. Darin enthalten ist eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,6 Prozent. Für die R+V Lebensversicherung a.G. bleiben die Werte ebenfalls konstant: Bei ihr liegt die Gesamtverzinsung 2019 weiterhin bei 3,05 Prozent mit einer laufenden Verzinsung von 2,75 Prozent.

“R+V zählt zu den finanzstärksten Gesellschaften in Deutschland. Mit der unverändert attraktiven Überschussbeteiligung [1] geben wir ein starkes Signal an unsere Kunden: Altersvorsorge mit planbaren lebenslangen Leistungen hat Zukunft”, sagte Claudia Andersch, Vorstandsvorsitzende der R+V Lebensversicherung AG. Seit vielen Jahren punkte R+V mit einer exzellenten Eigenmittelausstattung, einem professionellen Risikomanagement und einer stabilen Ertragssituation. Hervorragende Ratings bestätigten regelmäßig die große Finanzstärke von R+V. Aktuell gab es erneut ein „AA“ („sehr stark“) von Fitch Ratings für die R+V Lebensversicherung AG und die R+V Lebensversicherung a.G. (fm)

Foto: R+V/Feige