- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Check24: Vier Monate Arbeit nur für Versicherungen und Co.

Versicherungen, Energie, Konto, Internet, Mobilfunk – Für moderne deutsche Verbraucher kommen Kosten aus vielen Quellen. Um diese zu begleichen muss der Hauptverdiener einer vierköpfigen Familie bis zu vier Monate im Jahr arbeiten, wie eine Untersuchung des Vergleichsportals Check24 zeigt.

Quelle: Check24

Der genannte Hauptverdiener mit Nettostundenlohn arbeitet laut Check24 bis zu 78 Tage im Jahr nur für Versicherungen [1], Energie und Co.

Daher lohne es sich, die Konditionen unterschiedlicher Anbieter zu vergleichen. Ein Wechsel aller Verträge in einen der günstigsten Tarife reduziere die benötigte Arbeitszeit nämlich auf 39 Tage.

Tarifwechsel halbieren Kosten

So wären diese Kosten schon Ende Februar für das ganze Jahr gedeckt. Die Rechnung sinkt insgesamt um die Hälfte auf 4.283 Euro im Jahr.

Ein Single benötigt laut Check24 [2] bis zu 4.381 Euro jährlich für Versicherungen und Co. und arbeitet dafür etwa zwei Monate (40 Arbeitstage).

Durch Tarifwechsel können diese Kosten mehr als halbiert werden, was im günstigsten Fall nur noch 17 Tage Arbeit für die Ausgaben in Höhe von 1.909 Euro bedeutet.

Seite zwei: Fast 5.000 Euro nur für Versicherungen [3]

In einer Familie fallen jährlich bis zu 4.702 Euro nur für Versicherungen an. Das entspricht dem Verdienst von 42 Arbeitstagen. Durch den Wechsel in einen der günstigsten Tarife können im Schnitt 2.908 Euro gespart werden. Das bedeutet 26 Tage weniger Arbeit.

Quelle: Check24

Einpersonenhaushalte zahlen Check24 zufolge bis zu 2.387 Euro jährlich für Versicherungen [4]. Dafür sind 22 Tage Arbeit nötig. Mit einem Tarifwechsel verringern sie die nötige Arbeitszeit um 14 Tage.

Günstige Energie spart sieben Arbeitstage

Für Strom- und Gasrechnung in Höhe von 2.953 Euro im Jahr werden für Familien (Stromverbrauch: 5.000 kWh, Gasverbrauch: 20.000 kWh) ganze 27 Arbeitstage fällig.

Bei günstigen Alternativanbietern kosten Strom und Gas jährlich 804 Euro weniger – immerhin eine Ersparnis von sieben Tagen.

Ein Single (Stromverbrauch: 2.000 kWh, Gasverbrauch: 5.000 kWh) zahlt bis zu 1.124 Euro für Strom und Gas, das entspricht etwa zehn Arbeitstagen. Durch einen Wechsel können bis zu 366 Euro und drei Arbeitstage eingespart werden.

Konto, Internet und Mobilfunk

Für das Girokonto kommen zusätzlich fünf Arbeitsstunden hinzu. Diese Kosten müssen nicht sein: Vor allem Direktbanken bieten kostenlose Girokonten [5] mit gebührenfreier Bargeldabhebung.

Internet und Mobilfunk schlagen für Familien mit bis zu neun Arbeitstagen zu Buche. Durch einen Tarifwechsel sparen sie 591 Euro und damit sechs Tage Arbeit. Singles arbeiten für diese Ausgaben bis zu sieben Tage im Jahr. Mit günstigeren Tarifen reduzieren sie die Kosten auf fünf Arbeitstage. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Check24:

Baufinanzierung: Hohe Kredite für wenig Wohnfläche [6]

Kfz-Versicherung: Beiträge explodieren nach Wechselsaison [7]

Wohnimmobilien: Wo haben die Deutschen die meiste Wohnfläche? [8]