Die Bayerische jubelt: Rekord im Jubiläumsjahr

Die Bayerische registriert einen neuen Bestwert an Beitragseinnahmen. 700.000 Kunden zählt das Versicherungsunternehmen nun. Welche Rekorde noch zu verzeichnen sind.

Die Bayerische rundet ihr Jubiläumsjahr mit Rekordwachstum ab. 

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 legte die Versicherungsgruppe die Bayerische in allen Bereichen zu und verzeichnete ein Rekordwachstum in den Bereichen Leben und Komposit.

Die Beitragseinnahmen der Gruppe betrugen 504 Millionen Euro – ein Plus von 15 Prozent. Die Konzernmutter Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. erzielte einen Gewinn vor Steuern von 17,6 Millionen Euro (Vorjahr: 9,9 Millionen Euro) – ein Zuwachs um 78 Prozent. Erstmals zählte die Gruppe über 700.000 Kunden.

Erhöhung des Eigenkapitals auf den höchsten Wert der Firmengeschichte

Das Eigenkapital der Gruppe erhöhte sich auf insgesamt 229 Millionen Euro (Vorjahr: 200 Millionen Euro) – dem höchsten Wert der Firmengeschichte. Die Zinszusatzreserve der Konzernmutter belief sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 295 Millionen Euro und ist damit ausfinanziert.

Die Solvabilitätsquote II der Konzernmutter Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. stieg auf 305 Prozent, die Leben-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG erzielte 320 Prozent und die Komposittochter Bayerische Beamten Versicherung AG 199 Prozent.

Stolz auch beim Vorstand

„Im 160. Jahr unseres Bestehens konnten wir weiter stark zulegen“, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Versicherungsgruppe die Bayerische.

Seite 2: Starkes Wachstum über alle Sparten hinweg

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.