Heute Entscheidung über Provisionsdeckel?

Zweimal hat die Bundesregierung die Entscheidung über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung bereits verschoben. In der vergangenen Woche teilte das Bundesfinanzministerium auf Anfrage von Cash.Online mit, der Gesetzentwurf befinde sich noch in der Abstimmung mit den Ressorts. Jetzt konnten sich die Ministerien offenbar auf einen Referentenentwurf einigen, der schon auf der heutigen Kabinettssitzung zur Abstimmung stehen könnte.

Wie erwartet sieht der Entwurf eine Deckelung der Abschlussprovisionen auf 2,5 Prozent der Bruttobeitragssumme vor. Wenn bestimmte Qualitätskriterien erfüllt werden, zum Beispiel eine geringe Stornoquote, kann die Provision auf insgesamt vier Prozent angehoben werden.

Überraschend ist dagegen, dass das Gesetz erst zum 1. Januar 2021 in Kraft treten soll. Zudem sollen Ansprüche auf Abschlussprovisionen über vier Prozent, die auf Altverträgen basieren, ab dem 1. Januar 2022 nicht mehr gelten, wie Branchenmedien melden. Nun bleibt abzuwarten, ob es heute tatsächlich zur Entscheidung über den Deckel kommt. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.