- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Pflege und Gesundheit: Wo Top-Karrierechancen locken

Die besten Karriereaussichten für Pflegekräfte und Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen bieten vor allem kirchliche und gemeinnützige Arbeitgeber. Das ist ein Ergebnis der Studie “Top Karrierechancen Pflege und Gesundheit”, die das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF).

In einer kombinierten Fragebogen- und Social-Listening-Analyse wurden rund 2.400 Pflegedienste, Seniorenheime, Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und andere Unternehmen aus dem sozialen Sektor mit Sitz in Deutschland untersucht. 50 Firmen aus zehn Branchen wurden für ihre
überdurchschnittlich guten Arbeitsbedingungen, beruflichen Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Karrierechancen mit einem Siegel ausgezeichnet. Neun der zehn Spitzenplätze wurden dabei von Betrieben in kirchlicher oder gemeinnütziger Trägerschaft errungen.

So sicherte sich die Caritas Alten- und Krankenhilfe Brilon aus dem Sauerland unter den Anbietern stationärer und ambulanter Pflege den ersten Platz vor dem ebenfalls ausgezeichneten, privaten Wilhelminum-Pflegedienst des Seniorenzentrums Braunschweig. Im Bereich Pflege- und Seniorenheime hob sich das Collegium Augustinum als Arbeitgeber mit den besten Arbeitsbedingungen und Karrierechancen hervor. Das Collegium betreibt bundesweit 23 Wohnstifte der gemeinnützigen Augustinum-Gruppe, die Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Bayern ist.

Der Arbeiter-Samariter-Bund stellt mit seiner Gemeinnützigen Gesellschaft für Sozialeinrichtungen Halberstadt den Branchensieger unter den Sozialdiensten. Das Deutsche Rote Kreuz bietet im DRK Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe das beste Arbeitsumfeld bei den Rettungsdiensten.

Gemeinnütziger Elternverein erringt Spitzenplatz

Top-Karrierechancen finden Pflege- und Sozialkräfte aber nicht nur bei großen, bundesweit bekannten Anbietern. In der Kategorie Unterstützung für Menschen mit Behinderung errangen die Sozialeinrichtungen des Vereins “Leben mit Behinderung Hamburg” den Spitzenplatz. In dem gemeinnützigen Elternverein haben sich 1.500 Familien mit Angehörigen mit Behinderung zusammengeschlossen.

Bei den Medizinischen Versorgungszentren und Arztpraxen konnte sich mit der Med 360° AG eine Aktiengesellschaft den Spitzenplatz sichern.

Foto: Shutterstock