17. April 2020, 12:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Coronakrise: Ergo bietet befristeten kostenfreien Unfallschutz für Kids

Die Schließung von Kitas, Kindergärten und Schulen senkt das Infektionsrisiko von Covid-19, aber wohl kaum die Bewegungsfreude von Kindern und Jugendlichen. Da der gesetzliche Unfallschutz, der die Kinder in Schulen, Kindergärten und auf dem Weg dorthin absichert, aufgrund der Corona-bedingten Schließungen und Ausfälle nicht greift, liegt bei einem Unfall Versicherungsschutz vor. Um diese Lücke zu schließen, bietet die Ergo ihren Kunden –  kostenfrei – einen zeitlich befristeten Unfallversicherungsschutz für die Kleinsten.

Shutterstock 123166408 in Coronakrise: Ergo bietet befristeten kostenfreien Unfallschutz für Kids

Kitas und Schulen sind mindestens bis Anfang Mai geschlossen. Deshalb verbringen Kinder und Jugendliche jetzt nahezu die gesamte Zeit zu Hause. Während Kinder im Kindergarten oder in der Schule gesetzlichen Unfallschutz genießen, besteht während der aktuellen außerordentlichen Schließung zuhause und in der Freizeit keine Absicherung. Um diese Lücke zu schließen, bietet die Ergo ihren Kunden die Option, zeitlich befristet, einen beitragsfreien Unfallversicherungsschutz.

Mit der zeitlich begrenzten Aktion möchte die Ergo Kindern bis 18 Jahre kurzfristig einen beitragsfreien Versicherungsschutz für den Fall eines Unfalls bis zum 31. Mai 2020 anbieten. Das Angebot gilt nicht nur für Unfallversicherungskunden sondern für alle Kunden der Ergo Versicherungsgruppe also Leben-, Sach, Kranken sowie der Deutsche Krankenversicherung (DKV) und Direkt Sach, heißt es von Seiten der Ergo. Voraussetzung für den kostenfreien Unfallschutz ist nach Angabe des Versicherers mindestens ein aktiver Vertrag. Der kostenfreie Unfallschutz endet mit dem 31. Mai 2020. (dr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

Performance-Marketing als Treiber des Online-Recruiting

Recruiter, die heute noch junge Nachwuchstalente für sich gewinnen wollen, müssen neue Wege gehe. Werbung auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram bietet dabei unglaubliche Chancen und kann gleichzeitig zur Kostenreduktion führen. Gastbeitrag von Dawid Przybylski

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...