1. April 2020, 09:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Coronakrise: Garantiemechanismen der Fondsrenten der WWK funktionieren

Die WWK Lebensversicherung a. G. meldet, dass die unter dem Markennamen WWK IntelliProtect angebotenen Fondsrenten mit Garantie in der Corona-Krise gut funktionieren.

Thomas-He Klein in Coronakrise: Garantiemechanismen der Fondsrenten der WWK funktionieren

Thomas Heß, WWK

Der kundenindividuell und börsentäglich arbeitende iCPPI-Garantiemechanismus hat habe bei den weltweit starken Aktienmarkteinbrüchen bei jedem einzelnen Kunden sehr rasche massive Umschichtungen in das Sicherungsvermögen der WWK ausgeführt. Dort sei das Kapital sicher verzinst und bei Kursaufwärtsbewegungen sofort an den Aktienmärkten wieder zur rentierlichen Wiederanlage in die gewählten Investmentfonds umgeschichtet worden.

Thomas Heß, Marketingchef und Organisationsdirektor der WWK, betont: „Unser iCPPI-Garantiemotor hat unseren Kunden in der Vergangenheit sehr hohe Investitionsquoten indie gewählten Investmentfonds und damit hohe Renditen ermöglicht. In der aktuellen Krise zeigt sich auch, wie wertvoll unsere Garantien sind. Unsere Kunden waren und sind vor Verlusten an den Aktienmärkten geschützt.“

Die als „Individual Constant Proportion Portfolio Insurance (iCPPI)“ bekannte dynamische Portfolio-Absicherungsstrategie ist bei allen von der WWK angebotenen Fondsrenten mit Garantie im Einsatz. Die notwendigen Portfolioumschichtungen werden dabei börsentäglich durchgeführt und nicht nur zum Monatsende, wie es bei den meisten Wettbewerbsprodukten der Fall ist, so die WWK. Die nachstehende Grafik verdeutliche die Funktionsweise von WWK IntelliProtect anhand der täglichen Netto-Umschichtungen (des gesamten Kundenbestands) in und ausdem Deckungsstock. So wurde beispielsweise bei einem sinkenden MSCI World (blaueLinie) sofort massiv in den Deckungsstock umgeschichtet (grüne Balken). Bei einer Erholung des Index erfolgt umgehend eine Wiederanlage in die vom Kunden gewählten Investmentfonds (orange Balken), betont die WWK.

Bildschirmfoto-2020-04-01-um-13 14 54 in Coronakrise: Garantiemechanismen der Fondsrenten der WWK funktionieren

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pensionskassen: Mit Volldampf in den Untergang?

Der Niedrigzins beschäftigt Pensionskassen seit 10 Jahren. Diese Entwicklung nimmt durch die Corona-Krise weiter an Fahrt auf. Arbeitgeber sollten jetzt Risiken evaluieren und Handlungsoptionen prüfen, meint das Beratungshaus auxilion.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Hälfte der Steuerzahler will Soli-Ersparnis zurücklegen

Mehr als die Hälfte der Steuerzahler, die im kommenden Jahr durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags mit einer Entlastung rechnen, will das zusätzliche Nettoeinkommen zurücklegen. Das ergab die jüngste Umfrage im Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere im Auftrag des DIA durchgeführt worden ist.

mehr ...