4. Juni 2020, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Dominanz der Allianz: Die größten deutschen Lebensversicherer

Die Allianz dominiert immer deutlicher den deutschen Lebensversicherungsmarkt. Das zeigt eine aktuelle Top-Ten-Marktübersicht des Zweitmarkthändlers Policen Direkt. So konnte der in Stuttgart ansässige Lebensversicherer seine Marktanteile binnen eines Jahres um sechs Prozent auf 29,26 Prozent steigern. Alle anderen Lebensversicherer hingegen verloren Marktanteile. Bis auf eine Ausnahme.

19e6c51e15939-1fdhaap in Die Dominanz der Allianz: Die größten deutschen Lebensversicherer

Die Dominanz der Allianz im deutschen Lebensversicherungsmarkt nimmt stetig zu. Mittlerweile bringt es in Stuttgart ansässige Lebensversicherer im Segment Lebensversicherung auf einen Marktanteil von rund 30 Prozent. Das zeigt eine aktuelle Marktübersicht von Policen Direkt. Einzig die R+V Lebensversicherung konnte ihre Marktanteile von 5,77 auf 6,03 Prozent steigern. Alle anderen Lebensversicherer aus den Top Ten mussten Federn lassen.  

Schaut man sich das Marktgewicht im Verhältnis zu den nachfolgenden Wettbewerbern an, wird deutlich, wie sehr sich die Allianz vom Rest des Wettbewerbs mittlerweile absetzt. So vereinen die nachfolgenden acht Lebensicherer mit 29,76 ebensoviel Marktanteile wie die Allianz als dominierender Lebensversicherer. Die Marktmacht spiegelt sich auch in der Bilanz der Gesellschaft wieder.

So konnte der Lebensversicherer von 2018 auf 2019 die Beitragseinnahmen um deutliche 23,2 Prozent auf 27,7 (22,5) Milliarden Euro steigern. Die Neubeiträge in der Lebensversicherung erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr sogar um 38,2 Prozent.

Nach Angaben des Versicherers überzeugen die Finanzstärke und die innovativen Produktkonzepte. Das mag stimmen, erklärt allerdings nicht alles. Vielleicht verlieren die deutschen Lebensversicherungskunden vor dem Hintergrund der Niedrigzinsen und der Unsicherheiten an den Finanzmärkten aber auch das Vertrauen in die Stabilität und Fähigkeiten der anderen kleineren Gesellschaften. Eines ist aber sicher: Der Markt spaltet sich.

Bemerkenswert auch, dass sich auf Platz neun der größten deutschen Lebensversicherer mit Proxalto, ehemals Generali Leben, ein Run-off-Versicherer etabliert hat, der beinahe so viel Marktanteile hat, wie die Axa Leben oder Alte Leipziger Leben. (dr)

 

2 Kommentare

  1. Erschreckend. Mir kommt die Allianz trotzdem nicht ins Haus, denn diese Versicherung schreibt jedes Jahr Milliardengewinne aber spart beim Service und beim eigenen Personal. Das darf man nicht unterstützen

    Kommentar von lothar metternich — 5. Juni 2020 @ 10:44

  2. Die AachenMünchener gibt es doch gar nicht mehr?

    Kommentar von Jan Lanc — 4. Juni 2020 @ 21:12

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unter Dach und Fach: Provinzial Nordwest und Provinzial Rheinland besiegeln Fusion

Die Provinzial Nordwest und die Provinzial Rheinland haben den Fusionsvertrag unterzeichnet. Damit ist die das Zusammengehen zwischen der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland nach jahrelangen Verhandlungen gesellschaftsrechtlich vollzogen.

mehr ...

Immobilien

Financial Advisors Awards 2020 – bewerben Sie sich jetzt!

Am 20. November 2020 werden zum 18. Mal die Financial Advisors Awards vergeben, die zu den bedeutendsten Produktauszeichnungen der Finanzdienstleistungsbranche zählen. Die Preisverleihung findet anlässlich der Cash.Gala statt. Die Bewerbungsphase ist jetzt gestartet.
mehr ...

Investmentfonds

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

mehr ...

Berater

Rekordjagd in der Versicherungsbranche: Auch Münchener Verein präsentiert Bestergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2019 mit 120 Millionen Euro ein Rekord-Jahresergebnis erzielt. Es ist mit einer Steigerung von 27,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr der höchste Wert in der fast hundertjährigen Unternehmensgeschichte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...