8. Juni 2020, 11:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ergo steigt in chinesischen Schaden- und Unfallversicherungsmarkt ein

Die Ergo Group steigt in den chinesischen Schaden- und Unfallversicherungsmarkt ein und beteiligt sich an dem chinesischen Versicherer Taishan Insurance mit Sitz in Shandong. Hierzu unterzeichnete der deutsche Erstversicherer eine Aktionärs- und Kapitalerhöhungsvereinbarung. 

Bildschirmfoto-2018-03-27-um-13 35 04 in Ergo steigt in chinesischen Schaden- und Unfallversicherungsmarkt ein

Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Ergo Group

Taishan Insurance ist ein landesweit tätiger Schaden- und Unfallversicherer in China mit Sitz in Shandong. Die strategische Investition in den chinesischen P&-Markt ist laut Ergo ein weiterer Schritt, das bestehende Lebens- und Krankenversicherungsgeschäft im chinesischen Markt zu ergänzen und zu erweitern. Nach Abschluss der Transaktion wird die Ergo Group über ihre Tochtergesellschaft Ergo Versicherung AG 24,9 Prozent der Anteile an Taishan Insurance erwerben.

„In unserem globalen Portfolio spielt China eine zentrale Rolle”, sagt Dr. Markus Rieß, CEO der Ergo Group AG. Taishan Insurance sei ein dynamisches und ambitioniertes Versicherungsunternehmen auf dem chinesischen P&C-Markt, das sein Geschäft mit großer Kompetenz und Entschlossenheit vorantreibe. Ziel sei es, eine starke Partnerschaft aufzubauen und die Kräfte in dem bedeutenden Markt zu bündeln.

China öffnet seinen Finanzdienstleistungssektor. Die 2011 gegründete Taishan Insurance mit Sitz in Shandong bietet Versicherungsprodukte, Dienstleistungen und Lösungen für Kunden in ganz China an. Im Mai 2020 bestätigte Fitch offiziell das Rating BBB+ für Taishan Insurance mit stabilem Ausblick. Damit steht Taishan Insurance unter den inländischen chinesischen Versicherungsgesellschaften ähnlicher Art und Größe an der Spitze.

China gehört für die Ergo zu den wichtigsten strategischen Märkten. Der Versicherer ist seit rund 15 Jahren auf dem chinesischen Markt. Bereits 2005 gründete die Ergo ihre chinesische Reiseversicherungs- und Gesundheitsservicegesellschaft in China und legte 2013 den Grundstein für Ergo China Life, ein Lebensversicherungs-Joint-Venture mit dem staatlichen Unternehmen Shandong Asset Investment Holdings Co, Ltd.

Im vergangenen Jahr gründetet der Düsseldorfer Versicherer dann mit Ergo China eine regionale Zentrale und stieg in den Aufbau neuer Geschäftsinitiativen wie etwa der Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaft mit Great Wall Motors ein, um Kunden modernste Kfz-Lösungen auf Basis datengetriebener Technologien bereitzustellen. (dr)

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Einnahmen der Rentenversicherung trotz Corona gestiegen

Die Deutsche Rentenversicherung kommt nach eigenen Angaben finanziell bisher gut durch die Corona-Krise. In den ersten acht Monaten des laufenden Jahres seien die Beitragseinnahmen weiter leicht gestiegen, teilte ein Sprecher mit.

mehr ...

Immobilien

CDU-Generalsekretär dringt auf Verlängerung des Baukindergelds

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

mehr ...

Investmentfonds

Kretschmann bezweifelt schnellen Siegeszug des E-Autos

Vielen geht die Wende hin zur Elektromobilität aus Klima-Gründen längst nicht schnell genug. Der Grünen-Politiker Kretschmann hat dagegen keine Eile. Ganz im Gegenteil

mehr ...

Berater

Adcada GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Adcada GmbH aus Bentwisch (bei Rostock) hat Insolvenz angemeldet. Vorausgegangen waren unter anderem Auseinandersetzungen mit der Finanzaufsicht BaFin, die nun von Adcada für die Insolvenz mitverantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen war auch in die Schlagzeilen geraten, weil es Anlegergeld zur Produktion von Corona-Schutzmasken einsammeln wollte.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...