4. Juni 2020, 15:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hanse Merkur: Arne Bröker wird neuer Vertriebsdirektor SHU

Die Hanse Merkur hat mit Arne Bröker einen versierten SHU-Profi an Bord genommen. Er soll sich deutschlandweit als Vertriebsdirektor im Geschäftsfeld Schaden und Unfall dem konsequenten Ausbau der Kompositsparte widmen.

Vertriebsdirektor-Arne-Bro Ker in Hanse Merkur: Arne Bröker wird neuer Vertriebsdirektor SHU

Arne Bröker, Hanse Merkur

Der Hamburger Versicherer möchte zukünftig analog seiner Positionierung in der Kranken- und Lebensversicherung durch zielgruppenaffine Produkte und Prozesse auch mit der Hanse Merkur Allgemeinen im Maklerbereich eine prägendere Rolle spielen.

Bröker (40), der den Auf- und Ausbau der vertrieblichen Aktivitäten in der Organisation Makler & Mehrfachagenten unter Organisationsdirektor Paulo Patricio im Vertriebsressort von Eric Bussert federführend vorantreiben soll, kommt von der Kieler Domcura AG zur Hanse Merkur. Der Vertriebsspezialist aus dem Maklerbereich blickt auf 20 Jahre Erfahrung beim SHU-Assekuradeur in Schleswig-Holstein zurück, wo er zuletzt als Vertriebsleiter Pools, Rechner, Vertriebe tätig war. Hobby-Triathlet Bröker ist verheiratet und hat drei Kinder.

Im Geschäftsfeld Schaden und Unfall positioniert sich die Hanse Merkur im ertragreichen Privatkundengeschäft und verfügt 2019  hier über ein Prämienvolumen von 78,7 Millionen Euro (2019). Nach Sparten zeigt sich folgender Beitragsmix: Unfall (31 Prozent), Haftpflicht (28 Prozent), Kraftfahrt (24 Prozent) und Sach (17 Prozent).

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unter Dach und Fach: Provinzial Nordwest und Provinzial Rheinland besiegeln Fusion

Die Provinzial Nordwest und die Provinzial Rheinland haben den Fusionsvertrag unterzeichnet. Damit ist die das Zusammengehen zwischen der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland nach jahrelangen Verhandlungen gesellschaftsrechtlich vollzogen.

mehr ...

Immobilien

Financial Advisors Awards 2020 – bewerben Sie sich jetzt!

Am 20. November 2020 werden zum 18. Mal die Financial Advisors Awards vergeben, die zu den bedeutendsten Produktauszeichnungen der Finanzdienstleistungsbranche zählen. Die Preisverleihung findet anlässlich der Cash.Gala statt. Die Bewerbungsphase ist jetzt gestartet.
mehr ...

Investmentfonds

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

mehr ...

Berater

Rekordjagd in der Versicherungsbranche: Auch Münchener Verein präsentiert Bestergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2019 mit 120 Millionen Euro ein Rekord-Jahresergebnis erzielt. Es ist mit einer Steigerung von 27,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr der höchste Wert in der fast hundertjährigen Unternehmensgeschichte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...