1. Oktober 2020, 12:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hiscox: Dirk Koerbel ist neuer Head of Branch in der Stuttgarter Niederlassung

Mit Dirk Koerbel Hiscox hat einen neuen Head of Branch am Standort Stuttgart. Der Versicherungskaufmann bringt über zwanzig Jahre Erfahrung in der Branche mit und verantwortet ab sofort die Leitung der Niederlassung von Hiscox für Baden-Württemberg.

Dirk-Koerbel Hiscox in Hiscox: Dirk Koerbel ist neuer Head of Branch in der Stuttgarter Niederlassung

Dirk Koerbel

Der 43-Jährige verfügt über umfangreiche Expertise im Maklergeschäft: Er startete seine Karriere bei der Allianz und war danach u.a. bei der Mannheimer Versicherung tätig. Später sammelte er intensive Erfahrungen als Maklerbetreuer im Ergo-Konzern und war in diesem Bereich zuletzt bei der Generali Versicherung als Direktionsbevollmächtigter tätig.

Dirk Koerbel: „Ich freue mich, nach einigen Jahren in Hessen wieder in meine Heimat nach Baden-Württemberg zurückzukehren. Ich möchte das Wachstum von Hiscox in der Region vorantreiben, indem ich mit meinem Team individuell auf die unterschiedlichen Geschäftsmodelle der Vermittler und die Menschen, die dahinter stehen, eingehe. Die Eröffnung der Niederlassung in Stuttgart unterstreicht die Bedeutung der Region als einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands. Durch meine Zeit als Maklerbetreuer und in Projektarbeit bringe ich viel wertvolle Erfahrung mit, um mit meinem Team den Vermittlern einen großen Mehrwert zu bieten und das gemeinsame Geschäft auszubauen.“

Und Wolf von Buchwaldt, Director Sales Broker bei Hiscox, ergänzt: „Es ist toll, dass Dirk Koerbel jetzt zu uns an Bord kommt und wir zusammen von Stuttgart aus so richtig Gas geben können. Auch und ganz besonders in Zeiten der digitalen Interaktion und Abwicklung sind regionale Nähe und echter Kontakt relevanter denn je. So können wir dort wichtige Vertriebspartner noch besser und enger bedienen. Wir sehen großes Potential für unsere Kernzielgruppen, insbesondere bei Art & Private Clients und Oldtimern sowie im gewerblichen Bereich bei Smart Manufacturing und Cyber-Versicherungen.“

Foto: Hiscox

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Wie Privatanleger vom Boom bei Homeoffice profitieren können

Die globale Multi-Asset-Investitionsplattform eToro startet ein neues Portfolio, das Privatanlegern ermöglichen soll, in eine Reihe von Unternehmen zu investieren, die wesentlich vom Boom “Remote Work”, also dem Arbeiten von zu Hause, profitieren.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...