18. Mai 2020, 16:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Riesengroße Chancen für Makler”

Franziska Zepf gründete 2014 Premius Makler für Versicherungen und Finanzen. Im vergangenen Jahr belegte sie beim Jungmakler Award den dritten Platz und erhielt den OMGV-Award in der Kategorie „Neue Medien. Neue Wege“. Cash. sprach mit ihr über die Rolle der Digitalisierung für Makler.

RNPX3199 in Riesengroße Chancen für Makler

Frankziska Zepf, PremiusMakler.

Sie machen sich für die Digitalisierung im Vertrieb stark. Welche Vorteile sehen Sie?

Zepf: Maklern bieten sich riesengroße Chancen. Viele Prozesse, die uns im Arbeitsalltag aufhalten, werden durch die Digitalisierung schlanker. So können wir uns wieder auf das besinnen, was wirklich wichtig ist: die Betreuung und Beratung des Kunden. Solange administrative und organisatorische Aufgaben zwei Drittel meines Arbeitsalltags ausmachen, bleibt mir dafür kaum Zeit. Als Makler kann ich außerdem über Online-Kanäle eine ganz konkrete Zielgruppe ansprechen. Ich bin nicht darauf angewiesen, mich auf die Kunden zu spezialisieren, die an meinem Standort leben. 

Wie betreuen Sie Ihre Kunden?

Zepf: Wir machen die Kennenlern-Gespräche mit neuen Kunden meistens per Video-Chat. Die wenigsten wollen dafür extra zu uns ins Büro kommen. Dann analysieren wir den Bestand des Kunden. Anschließend gibt es ein zweites Gespräch, auch das geht vor Ort oder online. Anfangs hatten wir hauptsächlich Kunden aus unserer Region, aber mittlerweile kommen sie aus ganz Deutschland.

Viele Makler starten erst mit der Corona-Krise in die Online-Beratung. Welche Tipps haben Sie?

Zepf: Wichtig ist, bei der Online-Beratung eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Der Kunde sieht ja nur einen kleinen Bildausschnitt und da sollte Ordnung herrschen.  Das Handy oder andere Störfaktoren immer ausschalten. Online-Beratung heißt zudem nicht, dass der Smalltalk fehlen darf. Und man sollte doppelt so viel lachen wie bei der Offline-Beratung, denn nur die Hälfte kommt auf der anderen Seite an. Bewährt hat sich, dem Kunden im Nachgang eine Gesprächszusammenfassung per E-Mail zu senden. Wichtig ist auch, einen roten Faden für das Gespräch zu haben. Einsteigern rate ich, sich ein Webinar zum Thema anzuschauen und es dann einfach mal zu testen. Das geht mit einem langjährigen Kunden oder auch mit der eigenen Familie.

Interview: Hannah Dudeck

Foto: Premiusmakler

Große Vermittler-Studie zu Corona: Ihre Meinung ist gefragt!

Swiss Compare und Cash. wollen es von Ihnen wissen: Gerade in Krisenzeiten ist eine qualitativ hochwertige Finanzberatung sehr wichtig. Sowohl für die Kunden als auch für die Gesellschaft als Ganzes. Doch: Welche Themen interessieren die Kunden derzeit? Und: Wie beraten Vermittler in der aktuellen Situation?

Diesen und weiteren Fragen sind Gegenstand der aktuellen Vermittlerstudie. Machen Sie mit und gewinnen Sie mit Glück einen Amazon-Gutschein.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...