4. Mai 2020, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schweizer Leben Pensions Management startet neue Kunden-Lounge für bAV-Mandanten

Die Schweizer Leben PensionsManagement GmbH (SLPM) ist mit ihrem neuen Kundenportal, der “Kunden-Lounge”, auf ihrer Website online gegangen. Das moderne Online-Portal erleichtert den Kunden durch digitale Anwendungen die Auftragsabwicklung sowie Dokumentenverwaltung.

Bav-harenberg in Schweizer Leben Pensions Management startet neue Kunden-Lounge für bAV-Mandanten

Hubertus Harenberg, Schweizer Leben Pensions Management GmbH (SLPM)

Der bAV-Experte von Swiss Life, die Schweizer Leben Pensions Management GmbH (SLPM), hat ihre neue Unternehmenswebsite veröffentlicht. Der Relaunch der Homepage hatte vor allem das Ziel, benutzerfreundlicher für die Kunden zu werden und die Auftragsabwicklung zu erleichtern.

Um Kunden zusätzliche Mehrwerte zu bieten und die Interaktion zu erleichtern,  wurde auf der neuen Website die sogenannte “Kunden-Lounge” eingerichtet, in der Mandanten ihre gesamten Dateien digital sowie papierlos selbstständig und damit auch nachhaltig verwalten können.

Die SLPM ist als zugelassener Rentenberater und unabhängige Beratungsorganisation ein Partner für alle Dienstleistungen rund um die betriebliche Altersversorgung. Um die Beratung sowie Betreung der SLPM-Mandanten kümmern sich Experten wie versicherungsmathematische Sachverständige, Aktuare sowie Juristen. Das Angebotsspektrum umfasst unter anderem die Erstellung versicherungsmathematischer Gutachten, die Neueinrichtung sowie Umgestaltung von Versorgungszusagen, die Überprüfung von Pensionszusagen und deren Finanzierungsstand.

Digitalisierte und papierlose Dokumentenverwaltung 

Durch die neue Kunden-Lounge gehören Papierablagen laut SLMP nun der Vergangenheit an. Jeder Kunde bekommt Zugang in einem personalisierten und geschützten Bereich in der Kunden-Lounge, die sich auf der Unternehmenswebsite befindet. Jede Dienstleistung kann dort digital angefragt oder beauftragt werden. Die zugehörigen Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner sind ebenfalls hinterlegt.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, den gesamten Datenaustausch, zwischen Kunden und Beratern, digital und online vorzunehmen. Zudem erfolgt die digitale Archivierung. Alle Kundenunterlagen, wie beispielsweise Rechnungen oder Arbeitsergebnisse, werden im Archiv gespeichert und können jederzeit eingesehen oder herunterladen werden.

Gerade bei sehr umfassenden Aufträgen wird durch die digitale Kunden-Lounge, nicht nur die Papierflut verhindert, sondern der Mandant behält auch einen strukturierten Überblick über seine gesamten Anfragen, Aufträge und Dokumente.

Darüber hinaus haben Nutzer der Lounge exklusiven Zugriff auf wichtige Fachinformationen sowie die aktuellsten Neuigkeiten aus dem Bereich betriebliche Altersvorsorge. Für viele Unternehmen würden  betriebliche Vorsorgelösungen immer wichtiger. Das möchte man nicht nur durch exzellente Produkte unterstützen, sagt Hubertus Harenberg, Geschäftsführer der SLPM bei Swiss Life Deutschland. Ziel sei es, auch einen modernen und praktischen Service zu bieten. “Unsere Kunden-Lounge wird dazu beitragen“, zeigt sich Harenberg überzeugt. (dr)

Foto: Swiss Life

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Allianz und Telefonica wollen Glasfaser-Unternehmen gründen

Mit einem neuen Gemeinschaftsunternehmen wollen der spanische Telefonica-Konzern und die Allianz-Versicherung laut einem Zeitungsbericht eigene Glasfaseranschlüsse anbieten.

mehr ...

Immobilien

Schönheitsreparaturen in unrenovierter Wohnung: Wer muss renovieren und trägt die Kosten?

Nichts geht über ein schönes Zuhause: Der Zustand einer Wohnung kann sich im Laufe der Jahre deutlich verschlechtern, vor allem wenn der Mieter die Wohnung unrenoviert übernommen hat.Das bedeutet: Schönheitsreparaturen sind fällig. Doch wer ist für die anfallenden Arbeiten zuständig?

mehr ...

Investmentfonds

Anlageziel Millennials: Männer wollen Make-up, Frauen digitale Dates

Anleger, die frühzeitig von gesellschaftlichen Trends profitieren möchten, sollten sich genauer die Konsum- und Verhaltensmuster der Menschen ansehen, die in den frühen 1980ern bis zu den späten 1990er Jahren geboren wurden. Das spezielle Verbraucherverhalten, der Lebensstil und die Werte der Millennial-Generation definieren nicht nur die Dating- und die Schönheitsbranche weltweit, sondern auch das Konzept von „Liebe“ und „Schönheit“ völlig neu.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz erweitert Produktportfolio um hauseigenen Edelmetalltarif „EasyGoSi“

Deutschlands größter Maklerpool ermöglicht seinen angebundenen Maklern mit „EasyGoSi“ ab sofort die einfache und sichere Vermittlung der beiden Edelmetalle Gold und Silber. Die Vermittlung ist erlaubnisfrei und unterliegt keinen weiteren Auflagen nach § 34f der Gewerbeordnung oder anderen Dokumentationspflichten. Mit dem neuen Tarif reagiert die Fonds Finanz auf den Bedarf der Vermittlerkunden, die in den derzeit wirtschaftlich unsicheren Zeiten vermehrt in die Edelmetalle Gold und Silber investieren möchten.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI Gruppe erwirbt ersten Solarpark in Dänemark

Für einen seiner Investmentfonds für Institutionelle Investoren, hat der Asset Manager LHI aus Pullach i. Isartal im Norden Jütlands, etwa drei Kilometer vor der Küste, einen Solarpark vom Entwickler European Energy A/S erworben.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...