16. April 2020, 00:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Urteil: Auch Kinder haften für Schäden

Unter Umständen muss auch ein Kind für hohe Schäden einstehen, die es durch unachtsames Verhalten verursacht. Die Württembergische Versicherung weist auf einen kürzlich vom Oberlandesgericht Celle (14 U 69/19) entschiedenen Fall hin.

Shutterstock 81178312 in Urteil: Auch Kinder haften für Schäden

Während eines Sommerurlaubs am Gardasee fuhr ein achtjähriges Mädchen mit dem Fahrrad auf einer Uferpromenade, während die Eltern in Sichtweite hinterhergingen. Während der Fahrt schaute das Mädchen für mehrere Sekunden nach hinten zu den Eltern.

Trotz eines Warnrufs der Mutter kam es beinahe zu einer Kollision mit zwei entgegenkommenden Fußgängerinnen, die im letzten Moment ausweichen konnten. Eine der beiden Frauen verlor dabei das Gleichgewicht. Sie stürzte von der Uferpromenade auf einen darunter liegenden Betonsteig und von dort ins Hafenbecken.

Dabei zog sie sich einen Bruch des Sprunggelenks zu, der in mehreren Operationen und mit Krankengymnastik behandelt werden musste. Das Gericht verurteilte das Mädchen, Schmerzensgeld von 6.000 Euro sowie verschiedene Vermögensschäden der verletzten Frau zu bezahlen, unter anderem Stornokosten für ein Ferienhaus.

Laut dem Urteil musste dem Mädchen auch im Alter von acht Jahren bewusst sein, dass es eine Gefahrensituation herbeiführte, indem es beim Vorwärtsfahren den Kopf nach hinten hielt. Es handelte sich dabei um keine plötzlich eingetretene Situation, in der sich das Kind reflexhaft falsch verhalten hätte. Den Eltern gab das Gericht jedoch keine Mitschuld. Sie hatten ihrem Kind im Alter von fünf Jahren das Fahrradfahren und die zu beachtenden Verkehrsregeln beigebracht.

Wer jemanden schädigt, haftet grundsätzlich mit seinem ganzen Vermögen. Hier hilft eine Privat-Haftpflichtversicherung, die vor den finanziellen Folgen schützt. Besitzen die Eltern eine solche Police, sind die Kinder in der Regel bis zum Ausbildungsende und solange sie keinen eigenen Hausstand haben, dort mitversichert. In dem entschiedenen Fall würde die Privat-Haftpflichtversicherung der Eltern die Schadenspositionen übernehmen, zu denen das Mädchen verurteilt wurde. (dr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...