24. September 2020, 10:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungen für wahre Freunde

Die Coronazeit sorgt dafür, dass sich immer mehr Deutsche ein Haustier anschaffen. Doch während Mäuse, Hamster, Katzen oder Kanninchen in der privaten Haftpflicht mitversichert sind, gilt es bei einem Hund versicherungsseitig einiges zu beachten. Sonst wird es teurer.

Shutterstock 328695215 in Versicherungen für wahre Freunde

Beste Freunde

Coronazeit ist Homeofficezeit. Für viele ein Grund, sich ein Haustier anzuschaffen, das in den kontaktarmen Zeiten für Gesellschaft und Abwechslung sorgt. „Neben den angenehmen Dingen, wie den Spaziergängen an der frischen Luft, muss aber auch an den Versicherungsschutz gedacht werden“, sagt Bianca Boss, Pressesprecherin des Bund der Versicherten (BdV).

Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung ist für alle Hundebesitzer unverzichtbar, in manchen Bundesländern ist sie sogar gesetzlich vorgeschrieben. Denn Tierhalter müssen für Schäden aufkommen, die ihre Tiere verursachen. Gerade Anfänger unterschätzen hier häufig die Gefahren. Wenn der Hund zubeißt, können Schadensersatzforderungen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden folgen. Jede Tierhalterhaftpflichtversicherung hat dabei zwei Aufgaben: Sie begleicht den entstandenen Schaden oder wehrt unberechtigte Ansprüche ab.

Katzen und zahme Kleintiere wie Mäuse, Hamster oder Kaninchen sind in der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert. Eine separate Tierhalterhaftpflichtversicherung ist für diese Tiere nicht notwendig.

Wer mögliche Krankheitskosten für sein Tier absichern möchte, kann unter Umständen über eine Operationskosten- oder Krankenversicherung nachdenken. Die Operationskostenversicherung umfasst die Tierarztkosten für Operationen unter Narkose, sie zahlt außerdem für eine stationäre Unterbringung sowie für die Nachbehandlung. Die Krankenversicherung trägt unter anderem die Kosten für ambulante und stationäre tierärztliche Behandlungen sowie Vorsorgemaßnahmen wie Impfungen oder Wurmkuren.

Es gibt allerdings erhebliche Unterschiede, bis zu welchem Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) der Versicherungsschutz besteht oder ob Wartezeiten gelten. Tierbesitzer sollten daher vor einem eventuellen Vertragsabschluss unbedingt einen Blick in die Versicherungsbedingungen werfen. Aber das empfiehlt sich ohnehin bei allen Verträgen. Eigene Rücklagen zu bilden, kann die bessere Alternative zum Abschluss eines Versicherungsvertrages sein.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Stadtflucht wegen Coronakrise?

Treibt Corona die Deutschen aufs Land? Immerhin haben die Vorteile der Stadt in Zeiten von Kontakteinschränkungen und Sperrstunden weniger Relevanz. Große Menschenansammlungen sind auf dem Land leichter zu meiden. Doch spiegelt sich diese landläufige Ansicht auch im Suchverhalten und den Nachfragepräferenzen von Immobiliensuchenden wider?

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...