3. September 2020, 14:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zwei Millionen Euro: Die Bayerische verdoppelt Sponsoring beim TSV 1860 München

Der Hauptsponsor des TSV 1860 München, Die Bayerische, verdoppelt ihr Sponsoring bei den Löwen in erheblichem Ausmaß. Durch die signifikante Aufstockung können Geschäftsführer Sport Günther Gorenzel und Cheftrainer Michael Köllner mit seinem Trainerteam eine Reihe von Spieler-Verpflichtungen realisieren.

Ohne-Titel-16 in Zwei Millionen Euro: Die Bayerische verdoppelt Sponsoring beim TSV 1860 München

Martin Gräfer, Vorstand Versicherungsgruppe die Bayerische

 
„Gerade in Zeiten wie diesen ist es uns als Hauptsponsor wichtig, ein tragfähiges finanzielles Fundament für die Zukunft der Sechzger zu schaffen“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, denn der TSV 1860 München ist für uns eine Herzensangelegenheit. Deshalb haben wir unter dem Leitgedanken ‚Mission Comeback‘ unser Sponsoring auf insgesamt rund zwei Millionen Euro verdoppelt, um mit dazu beizutragen, dass die Sechzger in der Tabelle vorne mitspielen und die Geschäftsführung den dafür nötigen Handlungsspielraum erhält.“

Bereits in der vergangenen Saison hätte die Mannschaft großen Kampfgeist gezeigt und tolle Leistungen geboten, so Gräfer. Deshalb drückten der Vorstand und die Mitarbeitenden der Bayerischen alle Daumen, dass in der neuen Spielzeit die Anstrengungen endlich belohnt werden.

Dazu waren drei Voraussetzungen für die Versicherungsgruppe essenziell: Erstens sollte die sportliche Leitung das zusätzliche Engagement der Bayerischen als angemessenen Beitrag sehen, die ehrgeizigen sportlichen Ziele zu erreichen. Zweitens müsste dem ein entsprechendes erweitertes Rechtepaket gegenüberstehen. Und drittens, quasi als Schlussstein, brauchte es die Zustimmung des Großaktionärs HAM, dass diese Gelder direkt in den Spielerkader fließen.

Diese Basisthemen sind nun umgesetzt. „Wir sind allen Beteiligten extrem dankbar, dass sie unseren Impuls aufgenommen haben und wir gemeinsam an der Mission Comeback arbeiten“, sagt Gräfer. „In einer sehr vertrauensvollen Zusammenarbeit mit beiden Gesellschaftern ist es uns gelungen, hier einen hoffentlich wirkungsvollen Beitrag für die Löwen zu leisten.“

Überdies konnte die Bayerische Geschäftspartner der Versicherung für ein Sponsoring gewinnen: Darunter den IT-Anbieter is2 AG und die Immobiliengesellschaft Domicil Real Estate.

„Ich danke unserem Hauptsponsor die Bayerische für die Bereitschaft, sich mit diesem finanziell äußerst bedeutsamen Betrag zusätzlich zu engagieren“, sagt der kaufmännische Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer „Ich bedanke mich beim Vorstand und bei allen Mitarbeitern der Bayerischen, die an diesem Projekt beteiligt waren. Dieser neue Vertrag ist ein wichtiger Eckpfeiler und eine entscheidende Hilfe, um unseren Spieler-Kader zu verstärken.“  (dr)

Foto: Die Bayerische

Ihre Meinung



 

Versicherungen

AfW kritisiert Ergebnis der Präsidiumswahl des GDV

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung bemängelt, dass wie schon in den Vorjahren kein Vertreter der Maklerversicherer in das Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gewählt wurde. Beim GDV reagiert man schmallippig auf die Kritik.

mehr ...

Immobilien

Akutes Risiko für Immobilienblase in München und Frankfurt

München und Frankfurt liegen beim Risiko einer Immobilienblase nach Einschätzung der Großbank UBS weltweit vorne. Die Städte zeigten unter 25 betrachteten Metropolen die deutlichsten Zeichen einer Überhitzung, teilte das Schweizer Geldhaus am Mittwoch in Frankfurt mit.

mehr ...

Investmentfonds

Trump vs. Biden – das Ergebnis des ersten TV-Duells

Sie brüllten, sie beleidigten sich, sie fielen sich gegenseitig ins Wort: Das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und Joe Biden hat wohl die Erwartungen vieler US-Amerikaner noch untertroffen. Eine Blitzumfrage von CBS News gemeinsam mit YouGov unter US-Amerikanern, die das TV-Duell verfolgt haben, zeigt nun, dass die Debatte beiden Kandidaten eher geschadet als genützt hat.

mehr ...

Berater

Corona-Effekt: BVR rechnet 2020 und 2021 mit hoher Sparquote

In der Coronakrise werden die Deutschen ihrem Ruf als Nation von Sparern gerecht. Sowohl 2020 als auch 2021 dürfte die Sparquote deutlich steigen, wie der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) am Mittwoch prognostizierte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...