Neue Fondspolice mit Timer von JDC-Partner Mediolanum gelauncht

Foto: Alexander von Spreti
Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group: „Das für Deutschland einzigartige, neue Fondspolicen-Konzept von Mediolanum ist eine echte Bereicherung für den Altersvorsorgemarkt und wird die Bedürfnisse vieler Kunden erfüllen."

Der JDC-Partner Mediolanum bietet Fondspolice mit eingebautem Timer für intelligentes Investieren an.

Mit seinem Mediolanum Life Plan mit der Investmentstrategie „IIS“ legt der irische Versicherer Mediolanum International Life jetzt eine in Deutschland neuartige Fondspolice auf. Sie soll das Timing-Problem vieler Anleger mit Hilfe eines systematischen, regelgestützten Neugewichtungssystems lösen, bei gleichzeitiger Steigerung des Ertragspotenzials.

IIS steht für ‚Intelligent Investment Strategy‘: Das Kapital wird zunächst in eine defensive Ausgangsanlage investiert (einen kurzfristigen Rentenfonds mit niedrigem Risikoprofil). Im Anschluss wird es monatlich in drei ausgewählte Fondskörbe umgeschichtet. Die Umschichtungsfrist bestimmt der Kunde, der beim Mediolanum Life Plan zwischen drei und fünf Jahren wählen kann. Das ganze System beruht auf der Theorie des Durchschnittskosteneffekts.

Kaufen bei fallenden Kursen – Gewinnmitnahmen bei überhitzen Börsen

Das Besondere an der Intelligent Investment Strategy ist laut JDC, dass bei der Umschichtung stets der Aktienmarkttrend berücksichtigt wird: Nach der Ersteinlage und den vorgegebenen monatlichen Umschichtungen verdoppelt, verdreifacht, vervierfacht beziehungsweise verfünffacht das ISS-System die monatlichen Einzahlungen, wenn der Aktienmarkt bestimmte Kursschwellen unterschreitet (die zwischen minus fünf und mehr als minus 20 Prozent liegen). Auf diese Weise partizipiert der Versicherte automatisch am optimalen Durchschnittskosteneffekt.

Läuft der Aktienmarkt dagegen heiß (was beim Mediolanum Life Plan in zwei Stufen unterteilt wird, eine bei einem Kurssprung von über zehn Prozent, die andere dann bei über 20 Prozent), werden die Gewinne systematisch abgeschöpft und in den ursprünglichen, risikoarmen, geldmarktnahen Fonds reinvestiert, um sie später erneut
anders anzulegen. Der Kunde profitiert also doppelt, so JDC.

Kunden, die sich für die Fondspolice entscheiden, stehen drei Aktienfondskörbe zur Auswahl, die mit einem Multimanager-Ansatz durch Selektion der besten internationalen Vermögensverwalter gemanagt werden und folgende Zielmärkte verfügbar machen:

Der Aktienfondskorb 1 (Global Perspective) investiert auf großen Märkten weltweit. Der Aktienfondskorb 2 (Global Discovery) fokussiert sich auf Asien und auf Technologiewerte. Der Aktienfondskorb 3 (Global Thematic Focus) ist auf ESG-Chancen ausgerichtet. Die Kunden können frei zwischen diesen drei Körben wählen.

Das IIS-Konzept wurde bereits 2016 in Italien und Spanien eingeführt: Bislang haben sich über 70.000 Kunden für diese Variante entschieden. „Das für Deutschland einzigartige, neue Fondspolicen-Konzept von Mediolanum ist eine echte Bereicherung für den Altersvorsorgemarkt und wird die Bedürfnisse vieler Kunden erfüllen. Gerade, wenn sie Erstanleger sind oder einen höheren Betrag investieren wollen“, betont Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender von Jung, DMS & Cie., und weiter: „Wir freuen uns, unseren Vertriebspartnern als exklusiver
Abwicklungspartner von Mediolanum in Deutschland Zugang zu dieser echten Produktinnovation im Vorsorge- und Anlagemarkt bieten zu können.“

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.