Anzeige
Anzeige
24. Januar 2014, 17:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Fondsmanager für den Prima – Classic

Frank Fischer, CIO der Frankfurter Shareholder Value Management AG, hat zum 1. Januar 2014 die Anlageberatung des Prima – Classic übernommen. Schwerpunkt der Anlagestrategie bleiben weiterhin günstig bewertete Aktien international erfolgreicher Unternehmen.

Frank-Fischer750 in Neuer Fondsmanager für den Prima – Classic

Frank Fischer, Shareholder Value Management, lenkt ab sofort den vermögensverwaltend gemanagten Fonds Prima – Classic.

Frank Fischer hat zum 1. Januar 2014 die Anlageberatung des Prima – Classic übernommen. Fischer, der seit 2005 als Chief Investment Officer der Shareholder Value Management AG tätig ist, wird seine Value-Strategie in den Fonds einbringen. Dabei setzt er auf unterbewertete Aktien internationaler Mid und Large Caps.

“Ich freue mich, dass wir mit Frank Fischer und seinem Team einen Fondsmanager mit einer exzellenten Expertise und einem über zehn Jahre ausgewiesenen Track Record für unser Flaggschiff Prima – Classic gewinnen konnten”, kommentiert Thomas Hellener, Geschäftsführer der Prima Fonds Service GmbH, den Wechsel. Eigentümergeführte Unternehmen würden bevorzugt, da bei diesen Manager- und Aktionärsinteressen gleichgerichtet sind, wodurch sich ihre Aktien oft überdurchschnittlich entwickelten.

Taktische Anpassung der Aktienquote

“Das Jahr 2014 wird für Value-Investoren auch wieder zahlreiche Chancen bieten’, ist sich Frank Fischer sicher und ergänzt: ‘Es gibt aber einige Anzeichen für eine mittelfristige Überhitzung der Aktienmärkte; zahlreiche technische Indikatoren und wichtige Sentiment-Indikatoren (vor allem in den USA) geben eindeutige Warnsignale.” Daher würden anlegerpsychologische und verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse im Rahmen des Risikomanagements ebenso berücksichtigt wie statistische und makroökonomische Kennzahlen zum Gesamtmarkt.

Innerhalb des vermögensverwaltenden Ansatzes des Prima – Classic könne die Aktienquote taktisch angepasst und zukünftig vorübergehend bis auf null reduziert werden. Im Gegenzug können zur Absicherung des Portfolios Anleihen und liquide Mittel gehalten und Termingeschäfte eingegangen werden.

Neuer Fondsname

Die neue Anlagestrategie Aktives und globales Value-Investing soll zukünftig auch durch den Fondsnamen repräsentiert werden. Die Prima Fonds Service GmbH hat daher eine Umbenennung des Prima – Classic in Prima – Globale Werte beantragt, die am 18. Februar 2014 in Kraft tritt.

Foto: Prima Fonds Service

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...