Anzeige
Besondere Chancen am chinesischen Aktienmarkt

Besondere Chancen am chinesischen Aktienmarkt

China gilt als Hoffnungsträger für die Entwicklung der Weltwirtschaft. Mit der voranschreitenden Öffnung für ausländisches Kapital nimmt auch die Bedeutung des chinesischen Aktienmarktes in der Portfolioallokation internationaler Anleger kontinuierlich zu. mehr ...

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Baufinanzierung: Anschluss nicht verlieren

Die Niedrigzinsphase hält mittlerweile seit über zehn Jahren an. Zahlreich Immobiliendarlehen haben eine erste Laufzeit von 10 oder 15 Jahren. Das führt dazu, dass viele tausende Immobilienbesitzer aktuell und in den kommenden Jahren auf eine Anschlussfinanzierung angewiesen sind.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

Ohne Bargeld geht es nicht

Ohne Bargeld geht es nicht

Bleibt das Bargeld in seiner jetzigen Form bestehen? Wie passt ein stetig zunehmender Bargeldumlauf zu einem rückläufigen Umsatz an der Ladentheke? Auf der vierten internationalen Bargeldkonferenz der Bundesbank diskutierten rund 100 Wissenschaftler und Notenbanker über die Zukunft des Bargelds.

Unigestion-Marktanalyse: The world is not enough

Unigestion-Marktanalyse: The world is not enough

Die Märkte sind seit fast einem Jahrzehnt von den Zentralbanken und ihrer sehr expansiven Geldpolitik getrieben. Das Gegenmittel, das zur Bewältigung einer der schlimmsten Finanzkrisen der Geschichte dienen sollte, ist für die meisten Investoren zu einer harten Droge geworden. Vor sieben Jahren versprach EZB-Präsident Draghi „alles zu tun um den Euro zu retten“. 

FÖST: Ein Jahr Baukindergeld ist ein Jahr Placebo-Politik

FÖST: Ein Jahr Baukindergeld ist ein Jahr Placebo-Politik

Das aktuelle Konzept des Baukindergelds ist aus Expertensicht eher eine Benachteiligung für zukünftige Eigentumserwerber, anstatt ein potenzieller Anreiz. Um die Eigentumsquote zu erhöhen bedarf es anderer Maßnahmen. Ein Kommentar von Daniel Föst, bau- und wohnungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion.

Studie: Mit Kindern steigt der Wunsch nach Wohneigentum

Studie: Mit Kindern steigt der Wunsch nach Wohneigentum

Mit einem Kind wächst bei vielen Paaren der Wunsch nach einer eigenen Immobilie. Das zeigt die aktuelle Wohntraumstudie der Interhyp AG unter mehr als 2.600 Befragten. Für mehr als jeden zehnten Kaufinteressenten ist die Geburt eines Kindes Auslöser, sich nach Wohneigentum umzusehen. 

PSD2: Über den Status Quo

PSD2: Über den Status Quo

Die Schwierigkeiten bei der rechtzeitigen Umsetzung der EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 lässt deren Potenzial aus dem Blick geraten. Da kann sie noch viel bewirken, denn erst 27 Prozent der deutschen Unternehmen bieten ihren Kunden digitale Bezahlwege an. Das zeigt die repräsentative Studie “Europäische Zahlungsgewohnheiten” 2019 des Finanzdienstleisters EOS.

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.

Mehr Cash.

ZEW-Ausblick bleibt negativ

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sind um 21,6 Punkte auf minus 22,5 Punkte gestiegen. Eine Entwarnung bezüglich der Entwicklung der deutschen Wirtschaft im kommenden halben Jahr lässt sich daraus indes nicht ableiten. “Die Aussichten bleiben weiter negativ”, so Prof. Achim Wambach.

Möbliert oder löffelfertig?

Möbliert oder löffelfertig?

Klein- und Kleinstwohnungen sind vor allem in Großstädten en vogue. Schon lange richten sich die Konzepte nicht mehr nur an Studierende. „Temporäres Wohnen“ ist das übergreifende Schlagwort.

»Nur der Wohnungsneubau hilft gegen die Knappheit«

»Nur der Wohnungsneubau hilft gegen die Knappheit«

Niedrigzinsen und Politik sorgen für Dynamik auf den Immobilienmärkten, sowohl in Deutschland als auch im Nachbarland Österreich, denn Wohnraum ist ein rares Gut. Der auf Immobilienbeteiligungen und -entwicklungen spezialisierte PROJECT Unternehmensverbund fokussiert sich nicht nur auf deutsche A-Städte, sondern verstärkt seine Ambitionen seit einigen Jahren auch in Wien. 

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

E-Scooter: Freizeitspaß oder New Mobility?

Seit Juni sind E-Scooter in Deutschland offiziell zugelassen. Das Interesse scheint groß. Aktuelle Befragungswerte zeichnen ein gemischtes Bild. Laut GfK haben 5 Prozent der Befragten in Deutschland  bis Anfang Juli einen E-Scooter getestet und weitere 25 Prozent möchten eine Fahrt damit ausprobieren oder denken über einen Kauf nach. 70 Prozent zeigen hingegen gar kein Interesse.

PKV: So verändern sich die Bestände

PKV: So verändern sich die Bestände

Während das Wachstum in der privaten Krankenvollversicherung kriselt, richtet sich die Hoffnung der Privatanbieter seit Jahren verstärkt auf Krankenzusatzversicherungen. Hier konnte die Branche auch 2018 nach Verträgen weiter wachsen.

Niedersachsens Finanzminister wirbt für eigenes Grundsteuermodell

Niedersachsens Finanzminister wirbt für eigenes Grundsteuermodell

Im Ringen um eine Neuordnung der Grundsteuer sucht Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers Mitstreiter für einen eigenen Vorschlag. Der CDU-Politiker will mit einem Flächen-Lage-Modell Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen bringen. “Wir sind unter anderem mit Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen im Gespräch”, sagte der CDU-Politiker der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

Neuausrichtung der Städtebauförderung: ZIA begrüßt Fokus auf Wirtschaftsimmobilien

Neuausrichtung der Städtebauförderung: ZIA begrüßt Fokus auf Wirtschaftsimmobilien

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt die Neustrukturierung der Städtebauförderung, wie sie durch die Etataufstellung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat erfolgt ist.

Kabinett will Änderung bei Vergleichsmiete beschließen

Kabinett will Änderung bei Vergleichsmiete beschließen

Um den Anstieg der Mieten zu dämpfen, will die Bundesregierung eine weitere Verschärfung auf den Weg bringen. Das Kabinett soll an diesem Mittwoch eine Änderung bei der Vergleichsmiete beschließen, die sowohl Mieterhöhungen, als auch Mieten in neuen Verträgen begrenzen soll.

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

Riester: “Praxis zeigt, wie ungeeignet versicherungsförmige Altersvorsorgeprodukte sind”

Riester: “Praxis zeigt, wie ungeeignet versicherungsförmige Altersvorsorgeprodukte sind”

Riester-Sparer werden Verbrauchschützern zufolge in manchen Fällen doppelt zur Kasse gebeten. Bei einer Umfrage gaben 15 von 34 Versicherungsunternehmen an, bei zulagenbedingten Änderungen des Beitrags erneut Abschluss- und Vertriebskosten zu erheben, wie aus einer Erhebung der Marktwächter Finanzen bei der Verbraucherzentrale Hamburg hervorgeht. 

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

EU-Parlament stimmt für Lagarde als künftige EZB-Chefin

Christine Lagarde soll Anfang November den bisherigen Amtsinhaber Mario Draghi an der Spitze der EZB ablösen. Auf die erste Frau auf dem Posten wartet aber kein entspannter Arbeitsanfang – ihr Vorgänger hinterlässt ihr ein dickes Maßnahmenpaket.

Entscheidung der US-Notenbank: Weitere Zinssenkung erwartet

Entscheidung der US-Notenbank: Weitere Zinssenkung erwartet

Die US-Notenbank Fed entscheidet über die Höhe des Leitzinses. Investoren erwarteten mehrheitlich eine erneute Zinssenkung um 0,25 Prozentpunkte.

BU: Fast 70 Prozent recherchieren online und schließen digital ab

BU: Fast 70 Prozent recherchieren online und schließen digital ab

Auf ihrem Weg zum Abschluss von Versicherungsprodukten nutzen immer mehr Bundesbürger digitale Informations- und Kommunikationskanäle – je nach Produktsparte aktuell zwischen 67 bis 85 Prozent. In den letzten fünf Jahren hat sich dieser Trend noch einmal deutlich verstärkt.

Bentele (VdK): “Hier besteht dringend Handlungsbedarf.”

Bentele (VdK): “Hier besteht dringend Handlungsbedarf.”

Angesichts der deutlichen Lücke zwischen den Renten von Männern und Frauen fordert der Sozialverband VdK Deutschland eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit für alle Beschäftigten.

Continentale Versicherungsverbund: Zum sechsten Mal Höchstnote beim BVK-Fairness-Siegel

Continentale Versicherungsverbund: Zum sechsten Mal Höchstnote beim BVK-Fairness-Siegel

Zum sechsten Mal hat der Continentale Versicherungsverbund das BVK-Siegel „Fairness für Versicherungsvertreter“ erhalten. Er bekam die Bestnote „Exzellent“ und fünf Sterne. Grundlage für die Vergabe des Siegels ist eine umfangreiche Befragung der eigenen Ausschließlichkeitsvermittler.

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

G.U.B. Analyse: „B++“ für United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. hat den Fonds „United Investment Partners Projektentwicklungen Deutschland“ mit insgesamt 67 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (B++).

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Cash.-Branchengipfel: “BaFin-Aufsicht positiv”

Der 9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen brachte einige durchaus überraschende Ergebnisse, unter anderem zur geplanten BaFin-Aufsicht über den freien Vertrieb sowie zu den voraussichtlichen Kosten dafür. Der Löwer-Kommentar

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

Unausgepackte Kartons: Jeder 3. Deutsche ist nach 5 Jahren noch nicht fertig mit dem Umzug

So ein Umzug ist stressig, gerade für Berufstätige und Familien mit kleinen Kindern. Was gerade nicht dringend erledigt werden muss, wird verschoben. Je weniger Zeit seit dem letzten Umzug vergangen ist, desto mehr Aufgaben haben Umzügler noch auf ihrer To-Do-Liste. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage von umzugsauktion.

 

Versicherungen

Gleicher Job, weniger Rente: 26 % weniger gesetzliche Rente für Frauen

Gleichberechtigung: 26 Prozent – so hoch ist die zu erwartende durchschnittliche Rentenlücke von Frauen im Vergleich zu Männern in Deutschland. Das heißt: Frauen erhalten mehr als ein Viertel weniger gesetzliche Rente vom Staat als ihre männlichen Kollegen. Eine Frau, die mit 67 Jahren in den Ruhestand geht, erhält nach heutiger Berechnung im Monat 140 Euro weniger Rente als ein Mann. 

mehr ...

Immobilien

Mietendeckel ist verfassungswidrig und hat schwere handwerkliche Fehler

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg hat im Namen und als Interessenvertreter der privaten mittelständischen Immobilienwirtschaft seine Stellungnahme zum Berliner Mietendeckel abgegeben. Dabei kritisiert der BFW scharf den von Katrin Lompscher, Berlins Senatorin für Stadtentwickung und Wohnen, vorgelegten Gesetzentwurf.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Arbeiten im Homeoffice: Höhere Arbeitszufriedenheit, aber stärkere psychische Belastungen

Knapp die Hälfte aller Beschäftigten arbeitet häufig von zu Hause aus. Eine aktuelle Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt die großen Vorteile von Homeoffice. Dazu gehört, dass die Beschäftigten ihre Arbeit selbstständiger planen können und mehr Entscheidungsfreiheit sowie Mitspracherechte haben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Warburg-HIH Invest kauft Büroobjekt im Siemens Mobility Campus in Braunschweig

Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat in Braunschweig ein Bürogebäude von Siemens Mobility erworben und in den Dachfonds einer Sparkasse eingebracht. Das Objekt hat eine Gesamtmietfläche von 12.350 Quadratmeter und ist vollvermietet. Mieter ist ebenfalls Siemens Mobility, die vollständig im Besitz von Siemens ist, jedoch eigenständig agiert. Die Vertragslaufzeit liegt bei zehn Jahren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...