Anzeige
27. Juli 2015, 15:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“So aussichtsreiche Unternehmen wie im Biotechsektor sind rar”

Dr. Noushin Turner managt bei der Deutschen Asset & Wealth Management in Frankfurt den DWS Biotech und sprach mit Cash. über Investmentchancen im Segment Biotechnologie.

Biotechsektor

Noushin Turner bevorzugt Biotechfirmen mit geringem Risiko und günstigem Kurs.

Cash.: Was spricht für Investments in den Gesundheitsmarkt und speziell in das Segment Biotechnologie?

Turner: Der Gesundheitsmarkt ist ein Wachstumssektor. Treibender Faktor ist die Demografie. In den Industrienationen altert die Bevölkerung. Zudem führen Änderungen des Lebensstils zu einem erhöhten Vorkommen von chronischen Erkrankungen. Speziell der Biotechnologie-Sektor weist viele Innovationen im Bereich lebenserhaltende und -verlängernde Therapien auf. So gelingt aktuell endlich der Durchbruch von neuen Technologien, an denen zehn bis zwanzig Jahre lang gearbeitet wurde, wie zum Beispiel in der Gentherapie, den Immunotherapien für die Onkologie, Gene editing, Antisense beziehungsweise RNA-Interferenz.

Die Aktienkurse sind in den letzten Jahren stark geklettert. Wie lautet Ihre Einschätzung der Bewertungen?

Die Bewertungen sind derzeit gemischt. Während Large Caps meist attraktiv bewertet sind, sollte man bei den Small- und Mid Caps selektiv vorgehen. Grundsätzlich sorgt die Übernahmewelle und der anhaltende Appetit der Pharmariesen weiterhin für ein gutes Umfeld der Biotech-Aktien.

In Ihrem Portfolio machen die Top-10-Positionen mehr als 50 Prozent des Fondsvermögens aus. Wie kommt es zu dieser Konzentration?

Wir investieren aktuell am liebsten in Biotechunternehmen, die gute Wachstumsaussichten und positive Cashflows aufweisen. Das sind Unternehmen mit eher moderatem Risikoprofil und attraktiven Bewertungen. Im aktuellen Umfeld fühlen wir uns mit dieser Strategie sehr gut positioniert.

Seite zwei: “Wachstumskräftige Unternehmen wie Biotechnologiewerte sind eine gern gesuchte Rarität”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...