Umfrage: Sachversicherungen für Frauen wichtiger als Altersvorsorge

Eine marktrepräsentative Analyse des Finanzmarkt-Datenservice (FMDS) für das Jahr 2010 zeigt, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung bei den berufstätigen deutschen Frauen im Alter zwischen 20 und 60 Jahren am meisten verbreitet ist. 52,6 Prozent von ihnen haben demzufolge eine solche Police abgeschlossen. Dahinter rangieren Hausrat-/Haushalt (49,7 Prozent) und Haftpflicht (44,3 Prozent).

Nur rund jede Frau besitzt laut FMDS eine private Rentenversicherung. Auch Berufsunfähigkeitsschutz haben der Studie zufolge nur 18,5 Prozent. Mit 25,5 Prozent sind Riester-Renten ebenfalls wenig verbreitet, allerdings ist der Anteil zumindest höher als bei Männern, die zu 19,5 Prozent riestern. Auch private Krankenversicherungen schließen Frauen (19,1 Prozent) häufiger ab als Männer (16,2 Prozent). (hb)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.