Anzeige
27. Januar 2015, 11:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondskonzept erweitert Angebot für Honorarberater

Der Maklerpool Fondskonzept hat seine hauseigene Technologieplattform Maklerservicecenter im Januar 2015 um ein neues Tool für Honorarberater erweitert. Damit könne das Geschäftsmodell einer Honorarberatung in vollem Umfang administriert werden, teilt das Unternehmen aus Illertissen mit.

Honorarberatung: Fondskonzept baut Angebot aus

Das neue Honorarberatermodul biete die Möglichkeit, so Fondskonzept-Vorstand Hans-Jürgen Bretzke, “Honorarmodelle effizient und sicher in Übereinstimmung mit den aktuellen und zukünftigen rechtlichen Rahmenbedingungen umzusetzen.”

Partner, die sich für eine leistungsorientierte Vergütung ihrer Tätigkeit entscheiden, können laut Fondskonzept mit jedem Kunden individuell vereinbaren, wie die Honorare berechnet werden sollen. Zur Auswahl stehen dabei die prozentuale Gebühr auf Basis des Kundenbestands, die Stundenverrechnung mit jeweils frei wählbaren Sätzen sowie die Berechnung von Pauschalen.

Schwellenwerte für Minimal- oder Maximalgebühren wählbar

Bei allen Varianten könnten neben der Abrechnungsperiode auch der Abrechnungszeitpunkt unterschiedlich definiert werden, erklärt Fondskonzept. Zusätzlich optional wählbar sind demnach Schwellenwerte für Minimal- oder Maximalgebühren sowie Kostenpauschalen für die jeweilige Periode. Darüber hinaus werde auf Wunsch auch die Beratungszeit bei Kundentelefonaten automatisiert erfasst.

Tool berücksichtigt Auskehrung von Bestamdsprovisionen an Kunden

Ein wichtiger Bereich im Honorarberatertool nimmt nach Angaben von Fondskonzept der Umgang mit Bestandsprovisionen ein, die dem Makler von Produktlieferanten, Pools oder Finanzvertrieben vergütet werden. Diese müssen eingetragene Honoraranlageberater und Honorar-Finanzanlageberater nach dem seit 1. August 2014 gültigen Honorar-Anlageberatergesetz an den Kunden auskehren.

Zur Erfüllung dieser Verpflichtung könne der Verbundmakler zwischen einer direkten Überweisung auf das Kundenkonto oder einer Verrechnung der Provisionen mit den Honorargebühren wählen.

“Mit dem neuen Honorarberatermodul bieten wir die Möglichkeit, nicht nur Provisionsberatung, sondern auch Honorarmodelle effizient und sicher in Übereinstimmung mit den aktuellen und zukünftigen rechtlichen Rahmenbedingungen umzusetzen”, kommentiert Hans-Jürgen Bretzke, Vorstand der Fondskonzept, die Einführung des neuen Tools. (lk)

Foto: Fondskonzept

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...