Vema-Tage 2016 in Fulda

Am 20. und 21. April 2016 fand der jährliche Kongress der Vema Versicherungs-Makler-Genossenschaft eG in Fulda statt. Während der erste Tag dem Messebetrieb vorbehalten war, standen am zweiten Tag 30 Seminare auf der Agenda.

[ngg-nivoslider gallery=“90″ caption=“alttext“ controlNav=“false“ effect=“fade“ pauseTime=“1000000″ order=“sortorder“ pauseOnHover=“true“]

Vom 20. bis 21. April hatte die Maklergenossenschaft ihre Partner-Unternehmen zu den Vema-Tagen ins Esperanto-Hotel in Fulda geladen. Wie die Vema mitteilt, hatten sich knapp 1.300 Makler zur Veranstaltung angemeldet.

Am ersten Tag stand der Messebetrieb im Vordergrund, der um 9 Uhr begann. Zwischen 10 und 11 Uhr eröffneten die Vema-Vorstände Stefan Sommerer, Andreas Brunner und Hermann Hübner die Veranstaltung offiziell mit ihrer Begrüßungsrede, in der sie den über 1.000 Zuhörern aus ihren Bereichen berichteten.

Über 100 Messestände in zwei Hallen

An rund 100 Ständen in zwei großen Messebereichen informierten Versicherer, Verbände, Kanzleien, Softwareunternehmen und Schulungsanbieter die Messebesucher über ihre Tätigkeit und neue Angebote.

Am Nachmittag des Messetages stand ein Podiumsgespräch zum Thema Digitalisierung auf der Agenda, an dem Ergo-Vorstand Stephan Schinnenburg, Vema-Vorstand Stefan Sommerer, Makler Karl-Ulrich Bürkle und Bipro-Vertreter Alexander Kern teilnahmen.

[article_line]

Der zweite Veranstaltungstag stand ganz im Zeichen der Weiterbildung. Die Teilnehmer konnten aus 30 Seminaren wählen, von denen je fünf parallel stattfanden. Die Themen der Seminare umfassten unter anderem Produkte, Rechtsfragen, Regulierung und  Marketing. (jb)

Fotos: Cash.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.