Anzeige
4. Oktober 2018, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Datenverlust bedeutet immer auch Vertrauensverlust

Das Thema DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) hat in den letzten Monaten nicht nur unter Freiberuflern, bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, sondern auch in der Finanzbranche für viel Unsicherheit – und teilweise auch panische Reaktionen gesorgt.

Gastbeitrag von Jan Bindig, Datarecovery

Datenverlust bedeutet immer auch Vertrauensverlust

Jan Bindig: “In einigen Branchen können bereits Datenverluste von nur wenigen Stunden oder Tagen zu massiven Beeinträchtigungen führen.”

Im öffentlichen Fokus standen und stehen aktuell immer noch die Fragen, die beim Sammeln und Speichern von personenbezogenen Daten auftreten.

Etwas aus dem Blick geraten sind die Aspekte Datenverlust und Datensicherheit – die leider auch ein enormes Risikopotential darstellen und nicht selten auch die gesamte Existenz eines Unternehmens gefährden können!

Aus den Augen, aus dem Sinn?

Wer nun endlich alle Daten-Kanäle des Unternehmens in Einklang mit der DSGVO bringen konnte, hat sich zweifellos eine kurze Verschnaufpause verdient – auch angesichts der enormen Zeit-, Geld- und Personalressourcen, die im Zuge dieser Arbeiten oft angefallen sind.

Nichtsdestotrotz verkommen alle diesbezüglichen Maßnahmen zur reinen Makulatur, wenn nicht gleichzeitig auch die hundertprozentige Sicherheit der mühsam eingesammelten oder ausgetauschten Informationen gewährleistet wurde.

Spektakuläre Daten-Leaks, die regelmäßig an die Öffentlichkeit kommen, lösen im Netz nicht nur Häme und Spott aus, sondern führen oft auch zu empfindlichen personellen und finanziellen Konsequenzen.

Seite zwei: “Nur eine Seite der Medaille”

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Hundehaftplicht: Die zehn beliebtesten Hunderassen 2018

Egal ob groß oder klein: die Deutschen lieben ihre Hunde. Doch auch der beste Freund des Menschen sollte gut abgesichert sein. Für welche Hunderassen im vergangenen Jahr die meisten Haftpflichtversicherungen abgeschlossen wurden, hat das Vergleichsportal Check24 untersucht.

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...