10. September 2019, 14:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler brauchen Meinungen

Solche sogenannten Testimonials verleihen einem Produkt also Glaubwürdigkeit, wenn ein Prominenter für dessen Qualität bürgt. Sowas hat natürliche gerade über das Fernsehen Wirkung und Reichweite. Aber auch Makler können zufriedene Kundenstimmen einfangen und so neue Kunden überzeugen! Das funktioniert auch ohne Promifaktor.

Die Referenzmethode

88 % der Zahnärzte empfehlen diese elektrische Zahnbürste. Wenn das sogar Zahnärzte sagen! Die müssen es wissen, die sind Experten! Wenn diese Zahnbürste mich nicht von hartnäckigem Plaque befreit, dann weiß ich auch nicht. „Bekannt aus der Höhle der Löwen“, das Produkt konnte die Jury überzeugen, warum soll ich dem schick verpackten Steakpfeffer nicht auch ein Chance geben.

Dove warb „8 von 10 Frauen würden das Produkt ihrer besten Freundin empfehlen.“ Und wer empfiehlt der besten Freundin schon Schrott. Auch Ihre Kunden orientieren sich gerne an dem was andere schon vor Ihnen gemacht haben und lassen sich so, gerne in der Entscheidung beeinflussen. 

Wenn Sie keine Prozent Zahlen oder ähnliches an der Hand haben, dann sagen Sie doch einfach: „Die meisten Kunden entscheiden sich für … Wofür entscheiden Sie sich?“

Der Referenzordner

Warten ist langweilig. So viel steht fest. Wer nicht die Ruhe des Dalai-Lama besitzt und einfach nichts tut, der wird in Ihrem Wartebereich die Illustrierten, Zeitungen und Prospekte durchgehen. Und hier können Sie, gegen die Langeweile und für das gute Gefühl des Kunden, einen Ordner platzieren.

Wer es etwas eleganter mag, nimmt stattdessen ein in Leder gebundenes Buch. Andere Hülle, selber Inhalt! In diesem Ordner verewigen sich zufriedene Kunden, mit persönlichen Statements und im besten Fall mit glücklichen Fotos. N

eugierige Neukunden werden bestimmt einen Blick reinwerfen und bekommen gleich einen positiven Eindruck und ein gutes Gefühl, dass sie sich den richtigen Berater gesucht haben.

 

Seite 4: Welcher kleine Tipp Sie weiter bringt

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Plug & Play: Die führende Plattform für Makler, Mehrfachagenten und Banken

Die Plattformtechnologie von Jung, DMS & Cie. überzeugt nicht nur immer mehr Vertriebe und Intermediäre. Hier erfahren Sie wie jeder Berater und Vermittler als JDC-Vertriebspartner zum Gewinner der Digitalisierung wird.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

London: Werden keine “Empfänger von EU-Regeln” nach Brexit

Unternehmerverbände in Großbritannien zeigen sich vor dem Brexit besorgt. Sie fürchten hohe Kosten durch Handelsbarrieren und warnen vor Preiserhöhungen für britische Verbraucher. Doch ihre Forderungen angesichts der Befürchtungen finden beim Finanzminister kein Gehör.

mehr ...

Berater

Verändertes Kundenverhalten erfordert neue Lösungen

Vergleiche auf Onlineportalen gewinnen für Konsumenten immer mehr an Relevanz. Auch Ratenkredite werden hier transparent, einfach im Abschluss und zinsgünstig angeboten. Diese Vorteile transferiert finanzcheckPRO in die Offlinewelt – mit Unterstützung aktuellster Vergleichstechnologie.

Marcel-neumann-7815-RET in Makler brauchen Meinungen

Marcel René Neumann, Head of finanzcheckPRO GmbH

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Winzerverband schlägt Schadenersatz statt Strafzölle auf Wein vor

Statt der Strafzölle auf Wein sollte die Bundesregierung den USA nach einem Vorschlag des Weinbauverbands Rheinhessen eine Schadenersatzzahlung anbieten. “Die deutsche Politik sollte jetzt unkonventionelle Lösungen anstreben”, erklärte Verbandspräsident Ingo Steitz.

mehr ...