Kreditvermittler Smava schluckt Konkurrenten Finanzcheck

Smava übernimmt Finanzcheck

Fusion in der Fintech-Branche: Das Konsumentenkredit-Portal Smava will seinen Konkurrenten Finanzcheck übernehmen.

Damit entstehe ein führender Anbieter zur Vermittlung von Krediten über das Internet, teilte Smava am Freitag in Berlin mit. Verkäufer von Finanzcheck – nicht zu verwechseln mit Check24 – ist der Finanzinvestor Hellman & Friedman. Angaben zum Kaufpreis machte Smava nicht. Finanzkreisen zufolge beläuft er sich auf rund 200 Millionen Euro. Die Transaktion soll bis Ende des ersten Quartals abgeschlossen sein.

Kaufpreis: Rund 200 Millionen Euro

Finanziert wird der Kauf von Smavas Bestandsinvestoren wie Earlybird Venture Capital, Kreos Capital, Runa Capital, Verdane Capital und Vitruvian Partners. Zudem wurde mit Proventus Capital ein neuer Geldgeber gefunden.

Hellman & Friedman erhält zudem im Zuge der Übernahme einen Minderheitsanteil an Smava. Das Unternehmen hatte 2019 auch einmal mit einem Börsengang geliebäugelt, dann die Pläne aber nicht weiter verfolgt. „Derzeit steht das nicht auf der Agenda“, sagte Smava-Chef Alexander Artopé der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. „Aktuell hat die Zusammenführung der beiden Unternehmen oberste Priorität.“

Die Marke Finanzcheck bleibt

Bei dem Zusammenschluss soll die Marke Finanzcheck beibehalten werden. Zudem soll der Standort Hamburg erhalten bleiben. Welche Folgen die Fusion für das Personal hat, ist noch offen. „Es ist noch viel zu früh, um darüber zu sprechen“, sagte Artopé.

Smava beschäftigte zuletzt rund 600 Mitarbeiter, Finanzcheck kam auf zirka 300. Die beiden Unternehmen vermittelten im vergangenen Jahr Kredite im Volumen von vier Milliarden Euro , wobei rund 65 Prozent auf Smava entfielen. Beide sind den Angaben zufolge zuletzt gewachsen und konnten dabei ihre Marktanteile ausbauen.

„Das Konsumentenverhalten hat sich innerhalb der Pandemie verändert der Trend zu im Internet abgeschlossenen Kreditverträgen hat sich weiter verstärkt“, sagte Artopé.

„Wir gehen davon aus, dass der Anteil des digital vermittelten Kreditvolumens in dem kommenden fünf Jahren auf mehr als 50 Prozent wachsen wird.“ Zuletzt seien rund 15 Prozent des gesamten Kreditvolumens von 228 Milliarden Euro im Internet abgeschlossen worden.

Marktanteil des digitalen Kreditvolumens wächst deutlich

Finanzcheck wurde 2011 in Hamburg gegründet und hatte in den vergangenen knapp drei Jahren bereits zweimal den Eigentümer gewechselt. Zuerst wurde es im Sommer 2018 von Scout24 für 285 Millionen Euro gekauft. Das im MDax notierte Unternehmen reichte es allerdings Ende 2019 zusammen mit AutoScout24 für insgesamt 2,9 Milliarden Euro weiter. Hellman & Friedman waren zuvor mit dem Versuch gescheitert, Scout24 komplett zu übernehmen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.