Policen Direkt bleibt auf Expansionskurs

Foto: Manuel Dorn
Philipp Kanschik

Die Policen Direkt Maklergruppe meldet die Übernahme von 32 Beständen im zweiten Quartal 2022. Mit der VIS Versicherungsmakler GmbH, Secura Gumpp AG und OHV Versicherungsmakler hatte das Unternehmen in diesem Jahr bereits drei Maklerhäuser übernommen. In Kürze soll der Kauf eines weiteren Maklerunternehmens bekanntgegeben werden.

„Mit diesem Ergebnis sind wir erneut stark gewachsen und der Marktführer für die Übernahme von Beständen kleinerer und mittelgroßer Makler in Deutschland“, wird Geschäftsführer Dr. Philipp Kanschik in einer Pressemitteilung des Unternehmens zitiert. „Unsere Zielgruppe für Asset Deals sind selbständige Makler und Maklerhäuser mit maximal fünf Mitarbeitern, deren Fokus auf Privat- und kleineren Gewerbekunden liegt.“

Hinter den 32 Beständen steht laut Policen Direkt ein Prämienvolumen von 20 Millionen Euro bei laufenden Courtageeinnahmen von 1,65 Millionen Euro. Bereits 2021 hatte Policen Direkt nach eigenen Angaben im Schnitt einen neuen Bestand pro Woche übernommen. Zudem werde in Kürze der Kauf eines weiteren Maklerunternehmens mit zwei Standorten bekanntgegeben, teilte das Unternehmen mit.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.