Wagner legt BHW-Vorstandsämter nieder

Reinhard Wagner (56) wird zum 30. Juni 2005 seine Ämter als Vorstandsvorsitzender der BHW Holding und der BHW Bausparkasse (beide Hameln) niederlegen. Zum Nachfolger Wagners wurde Henning R. Engmann (54) bestellt, der seit April 2002 im Vorstand der BHW Holding für die Bereiche Bilanzen und Controlling verantwortlich ist.

Die Trennung von Wagner begründet das Unternehmen damit, dass die von Wagner seit 1993 aufgebaute Position einer unternehmens- und vertriebspolitischen Unabhängigkeit vor dem Hintergrund der bestehenden Verkaufsabsichten von den BHW-Großaktionären nicht mehr gewünscht sei. Wagner trete zurück, „damit im bevorstehenden Verkaufsprozess weitere Gestaltungsmöglichkeiten offen stehen“. Großes Interesse an einer Übernahme soll nach Brancheninformationen die Deutsche Postbank, Bonn, haben, die bereits 9,2 Prozent der Aktien hält. Bislang gilt demzufolge jedoch die angeschlagene BHW-Tochter Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden als Hindernis.

Des Weiteren gibt es noch zwei Neuzugänge in den Vorstand: Mit Wirkung zum 1. Juli 2005 wurden Uwe R. Hoffmann (53) und Dr. Matthias Danne (46) als Vorstandsmitglieder bestellt. Hoffmann übernimmt in der Holding neben dem Vertrieb das Ressort Bilanzen und Controlling und Danne ist für die Allgemeine Hypothekenbank Rheinboden zuständig.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.