Primag AG: Börsengang im Sommer

Die auf den Handel mit Immobilien spezialisierte Primag AG aus Düsseldorf hat ihren Gang an die Börse angekündigt. Das Unternehmen strebt im Verlauf des Sommers die Notierung im Entry Standard an der Frankfurter Börse an. Primag erwirbt Altbauten in bevorzugten Düsseldorfer Wohnlagen und veräußert sie nach Abschluss der Sanierung wieder.

Nach Angaben von Gerd Esser, Gründer und Vorstand der Primag, will das Unternehmen das Kapital aus dem Börsengang für den Einstieg in das Paketgeschäft nutzen. Geplant sei die Übernahme von größeren wohnungswirt-schaftlichen Portfolien mit anschließendem Einzel- oder Paketverkauf an Privatanleger oder institutionelle Investoren wie etwa Reits (Real Estate Investment Trusts). Die Primag AG wurde im Jahr 2000 gegründet und ist seit 2004 mit dem heutigen Unternehmensfokus Erwerb und Kernsanierung von Altbauwohnungen als Holdinggesellschaft tätig.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.